Veri Multi Asset Allocation – Mischfonds WKN 976323

Veritas Investment setzt auf Risk@Work statt auf den Value at Risk mit dem Anlageziel, eine langfristig möglichst hohe Rendite bei jederzeit begrenztem und vor allem strikt kontrolliertem Verlustrisiko für die Anleger zu erzielen.

Marktumfeld

Um Multi-Asset-Fonds mit Verlustbegrenzung zu steuern, ist gerade das Kelly Kriterium ausgezeichnet geeignet, denn Kelly ist der hergebrachten, auf Markowitz beruhenden Portfoliotheorie in vielerlei Hinsicht überlegen – gerade wenn die Verlusttoleranz eines Anlegers in seiner Portfoliokonstruktion berücksichtigt werden soll.

Es erlaubt eine Renditemaximierung bei strikter Verlustbegrenzung auf vordefinierte Risikobudgets.So wird im Veri Multi Asset Allocation Fonds das Verhältnis der Assetklassen zueinander wöchentlich und bei trägeren Assetklassen monatlich auf das aktuelle Risikobudget eingestellt, in dem dieses mit dem voreingestellten Risikokapitalfaktor multipliziert wird. Dieser voreingestellte Risikokapitalfaktor wurde mit Hilfe der Risk@Work-Software in Millionen Simulationsläufen ermittelt und wird über Jahre beibehalten.  Im Veri Multi Asset Allocation Fonds beträgt der Risikokapitalfaktor 10. Das Risikobudget ergibt sich aus der Differenz des aktuellen Fondspreises zur Fondspreisuntergrenze, die zum Strategiestart im März 2013 10% unterhalb des offiziellen Fondspreises festgelegt wurde und seitdem mehrfach nachgezogen wurde. Nachgezogen wird immer, wenn seit dem letzten Nachzug 3% Rendite erzielt wurden.

WKN/ISIN: 976323 DE0009763235

Auflage am: Übernahme am 17.05.1993

Ausgabeaufschlag: 5,00%

Ertragsverwendung: Thesaurierend

Produktart: Mischfonds primär Anleihen/Welt

Anlageregion: Global

Der Fondsmanager:
Christian Riemann kam im August 2010 zur Veritas Investment und verwaltet die Aktien- und Mischfonds. Vor seiner Tätigkeit bei Veritas war Christian Riemann in der Vermögensverwaltung der BHF-BANK für die Selektion und Allokation von traditionellen und alternativen Investmentfonds verantwortlich. Seine berufliche Laufbahn begann der Diplom-Volkswirt 2005 als Wertpapierhändler bei der FINOV€STA GmbH in Düsseldorf.

wertentwicklung

1 Berechnung nach BVI-Methode. Berechnungsbasis: Anteilwert
(Ausgabeaufschläge nicht berücksichtigt), Ausschüttungen wieder angelegt. Anfallende Ausgabeaufschläge reduzieren das eingesetzte Kapital sowie die dargestellte Wertentwicklung. Liegen noch keine Werte über 5 Jahre vor, wird die Wertentwicklung seit Auflage dargestellt

laenderallokation

 

Fondsfazit:

Es handelt sich um einen „Multi-Asset-Airbag“. Zunächst überzeugt der Fonds durch seinen prognosefreien und aktiven, vermögensverwaltenden Ansatz. Die Anlagestrategie basiert auf einer strategischen Vermögensverteilung, die nicht durch Prognosen, sondern auf Basis von Trendsignalen gesteuert wird. Gleichzeitig erfolgt die Anlage nach einem strikt kontrollierten und begrenzten Verlustpotenzial von 10%.

Diese als Risikobudget/Airbag bezeichnete Grenze wird immer nachgezogen, wenn seit dem letzten Nachzug 3% Rendite erwirtschaftet wurden. Der Fonds eignet sich daher für renditeorientierte Anleger, die nach oben voll partizipieren, aber nach unten mit einem festen Risikobudget arbeiten möchten.

Handelbarkeiten:

Der Veri Multi Asset Allocation – Mischfonds ist bei allen unseren Partnerbanken und Depotstellen mit 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag handelbar.

button_hier_unverbindlich_anfordern

 

0 0 0