Mit der Mannheimer Unikat ( = Unabhängigkeit, Neutralität, Individualität, Kompetenz, Aktivität und Transparenz) Gesellschaft für Finanz-Management legt eine weitere Vermögensverwaltung einen eigenen Dachfonds auf. Auch hier wird es nicht offen ausgesprochen, aber der Verdacht, dass dies eine vorbeugende Maßnahme zur Alternativen-Schaffung in Zeiten einer kommenden Abgeltungssteuer ist, liegt nahe.
Das Fondsmanagement wird von den beiden Unikat Geschäftsführern Jürgen Mehrbrei und Hans Eberhardt übernommen, die zum Fondsstart in ein diversifiziertes Portfolio, d.h. Aktien, Aktienfonds, Zertifikate, börsengehandelte Indexfonds, Rohstoffe und Edelmetalle investieren werden. Die Titelauswahl erfolgt nach einem fundamental-analytischen Ansatz und kostet den Anleger 1,95 Prozent Management Gebühr pro Jahr.
Investieren können Anleger dann in den Unikat Premium Select Fonds (WKN A0M6DN), welcher zusammen mit Universal Investment aufgelegt wurde.

0 0 0 0 0