Irgendwie hat man als Deutscher immer den Eindruck, dass der Betrieb von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen eine karitative Tätigkeit sein muss. Geld, so wird der Öffentlichkeit oft vermittelt verdient dort niemand. Der Betreiber kann grade so das unterbezahlte Personal halten, welches sich aufopferungsvoll um Patienten und Pflegebedürftige kümmert.
Dass das nicht ganze Wahrheit sein kann zeigen zwei aktuelle geschlossene Immobilienfonds Angebote von Shedlin und Wölbern, die Anlegern gezielte Investments in den Gesundheitssektor ermöglichen. Während Shedlin mit dem Shedlin Middle East 1 ein erstes deutsches Klinikprojekt in den Vereinigten Arabischen Emiraten finanziert und Anleger mit einer Rendite-Chance von rund 14% pro Jahr positiv überrascht, startet Wölbern jetzt mit „Deutschland 02 Health Care“ einen Deutschen Pflegeimmobilien Fonds, der den Ausblick auf immerhin 6,5% Rendite pro Jahr eröffnet.
Deutschland 02 Health Care – sechs Projekte privater Betreiber
Die arabischen Emirate bzw. Abu Dhabi sind Teil einer wirtschaftlichen Boom Region, die potentiellen Patienten dort in der Regel vermögend, so dass man unterstellen kann hier eine Marktlücke mit einem Klinikprojekt abzudecken. Dass ein solches Projekt erfolgreich abgeschlossene werden kann liegt vor allem auch an dem hervorragenden Ruf, den Deutsche Kaen – abgesehen von Deutschland, weltweit haben.
Anders verhält es sich mit dem Pflegeimmobilienfonds Wölbern Deutschland 02 Health Care. Hier wird in sechs Deutsche Pflegeimmobilien investiert, die aus einer Bestandsimmobilie und fünf nahezu fertig gestellten Projekten bestehen, welche in der Summe über eine Kapazität von rund 600 vollstationären Pflegeplätzen verteilt auf Einzel- und Doppelzimmer verfügen.
Die Projekte werden in Kooperation mit der K&S Unternehmensgruppe projektiert, die bereits seit über einem Jahrzehnt Pflegeimmobilienprojekte entwickeln und betreiben. Dass die Nachfrage nach Pflegeplätzen in den nächsten Jahren kontinuierlich steigen wird scheint gesichert, eine sich verändernde Alterspyramide und eine längere Lebenserwartung lassen die Deutschen immer älter werden, ohne dass ausreichend Nachwuchs vorhanden wäre, der sich um die Pflegebedürftigen kümmern könnte oder kümmern wollte.
Im Gegensatz zu der Deutschen Klinik in Abu Dhabi ist die Wertentwicklung des Wölbern Deutschland 02 Health Care Fonds allerdings stark abhängig vom guten Willen des Staates, bzw. der weiteren Entwicklung der deutschen Sozialkassen. Ob und wie sehr sich ein solches Pflege-Investment lohnt liegt also nicht nur in der Hand der Pflegeheimbetreiber, sondern auch der Zahlbereitschaft der Pflegeversicherung.

0 0 0 0 0