Nach Meinung nicht weniger Experten geht Europa derzeit Schritt für Schritt auf eine Rezession zu. Zwar ist die Wirtschaft in Deutschland nach wie vor recht stabil, aber wenn man den gesamten Euroraum betrachtet, ist diese Gefahr sicherlich vorhanden. Auch die fast schon regelmäßigen Herabstufungen diverser Eurostaaten durch die Rating Agenturen unterstreichen die kritische Situation. Für etwas risikofreudigere Anleger ist die aktuelle Lage hingegen durchaus positiv, da sich die Anleihezinsen auf einem ansteigenden Niveau befinden. Andere Vermögensverwalter, wie die VSP AG, vermeiden vollständig die Anlage in Anleihen. Auf 12-Monats-Sicht bedeutete dies, dass die VSP Sachwertportfolios sich äußerst erfreulich gegenüber Fonds mit Anleihen entwickelt haben.

Die Gründe für die derzeit steigenden Anleihenzinsen im Bereich der europäischen Staatsanleihen sind einerseits die Herabstufungen durch die Rating Agenturen, die andererseits in Einklang mit einem Vertrauensverlust der Anleger gehen. Der Anleger ist ganz einfach nicht mehr bereit, Staaten wie Spanien oder Portugal zu einem Zinssatz von beispielsweise vier Prozent sein Geld zu leihen. Da die Staaten sich aber dringend am Kapitalmarkt Geld besorgen müssen, bleibt ihnen im Prinzip nichts anderes übrig, als die Zinssätze für ihre neu zu platzierenden Anleihen zu erhöhen. Teilweise gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den verschiedenen europäischen Staatsanleihen, was den Zinssatz betrifft.

Verschaffen Sie sich einen Überblick auf Pigbonds.info

Für Anleger ist es aus den genannten Gründen sehr sinnvoll und interessant, sich stetig einen Überblick über die aktuellen Anleihezinsen zu verschaffen. Auf der Webseite Pigbonds.info (wörtlich übersetzt: Schweineanleihen) können Sie sich über die aktuellen Anleihezinsen vieler europäischer und nicht-europäischer Staatsanleihen informieren.

Auf der Webseite finden sich übersichtlich angeordnet zwei Tabellen, von denen in der ersten Übersicht die Zinssätze vieler Euro-Staatsanleihen und in der zweiten Übersicht die Zinssätze von Nicht-Euro-Anleihen tagesaktuell zu sehen sind. So können Sie sich zum Beispiel darüber informieren, zu welchem Zinssatz derzeit italienische, spanische, kanadische oder auch chinesische Staatsanleihen mit einer Laufzeit von einem Jahr, zwei, fünf und zehn Jahren am Markt erhältlich sind.

0 0 0 0 0