Schnell, aber nicht unerwartet, konnte POC Proven Oil Canada in wenigen Wochen die 20 Millionen Eigenkapital der erst Mitte Januar aufgelegten POC Growth GmbH & Co. KG (POC Growth 1) platzieren. Der nunmehr dritte Fonds der Berliner Kanadaspezialisten, für den bereits Öl- und Gasquellen erworben wurden, könnte damit geschlossen werden. Über Fondsvermittlung24.de können noch Anteile erworben werden, da das Unternehmen noch über ein streng limitiertes Restkontingent verfügt.

Erst vor wenigen Tagen hatte Proven Oil Canada (POC) mitgeteilt, dass die Vorabausschüttungen von jährlich zwölf Prozent, die quartalsweise ausgezahlt werden, statt Anfang 2012 bereits auf April dieses Jahres vorgezogen werden können. Hintergrund ist, dass die vom Fonds erworbenen Quellen – nach den ersten durchgeführten Optimierungsmaßnahmen – bereits genügend produzieren, um die Ausschüttungen zu rechtfertigen.

Der POC Growth 1 investiert in geprüfte und produzierende Quellen in Kanada, bei denen Zusatzpotential (sogenanntes upside potential) generiert werden kann. Die Wertsteigerung der Quellen resultiert dabei aus dem Einsatz moderner technischer Mittel. Ein Geschäftsfeld, auf das sich POC gemeinsam mit ihrem kanadischen Partner Conserve Oil Corporation  (COC) spezialisiert hat.

Die Anleger können darauf vertrauen, dass gleich zwei Unternehmen die Bewertung der zu erwerbenden Quellen vornehmen. So werden diese zunächst durch Sproule Associates Limited (Sproule), Kanada, als weltweit tätiges Beratungsunternehmen mit mehr als 50-jähriger Erfahrung in diesem Segment beurteilt. Sproule stellt die möglichen Öl- und Gasreserven der Quellen fest und schlägt den entsprechenden Kaufpreis vor. Daneben konnte im Rahmen einer exklusiven Allianzvereinbarung Schlumberger Canada Limited gewonnen werden, die nach positiver gutachterlicher Erstbewertung abermals die möglichen Potentiale sondieren und die Quellenerschließung dann gemeinsam mit COC vornehmen.

„Selbstverständlich hat sich die derzeitige Entwicklung an den internationalen Energiemärkten positiv auf unser Angebot ausgewirkt. Auf der anderen Seite sind wir aber auch überzeugt, dass die konzeptionelle Umsetzung des Growth 1 mit beiden starken Partnern bei Vertrieben wie Anlegern überaus überzeugend ankam“, erklärt Fondsgeschäftsführerin Galba. Anfragen aus dem Vertrieb lassen dabei vermuten, dass auch die weiteren 20 Millionen Euro innerhalb weniger Wochen platziert sein dürften. POC ist hierauf bestens vorbereitet und arbeitet bereits an der Umsetzung des Folgefonds.

Jetzt zeichnen: POC Growth 1

Hier Alternativen finden: Geschlossenen Fonds im Überblick

0 0 0 0 0