„Alles wird gut“. So könnte den Stand des aktuellen Konsumklimas mit einem kleinen Anflug von Nina Ruge zusammenfassen. Auch wenn keiner so recht weiß warum, die deutschen Verbraucher geben die Konsumzurückhaltung mehr und mehr auf. Soweit zumindest die Ergebnisse der aktuellen GfK Umfrage.
Mit einem leichten Anstieg von 5,1 auf 5,3 Punkte werden alte Höchststände aus dem Jahr 2001 erneut erreicht. Ob sich sich diese positive Einschätzung auch in tatsächliche Käufe umwandeln läßt ist zum momentanen Zeitpunkt nicht absehbar, die GfK geht aber von einem weiter steigenden Konsumentenverhalten im Laufe des Jahres im Hinblick auf die Mehrwertsteuererhöhung 2007 und zu einem kleinen Teil auch die Fussball WM aus.

0 0 0 0 0