Ab heute startet der Initiator Leonidas Associates mit dem Vertrieb einer attraktiven Festzinsanlage. Dem streng limitierten Anlagevolumen steht bereits jetzt ein sehr großes Interesse entgegen, so dass die Nachfrage laut Angaben des Emittenten das verfügbare Volumen deutlich übersteigen wird.

Die Eckdaten sind vielversprechend – so können sich Anleger bereits ab einer Anlagesumme von 5.000 Euro an der mit 6,5% p.a. fest verzinsten Anlage beteiligen.

Bestehende Anlagen – Verzinsung ab Tag des Geldeingangs

Das eingeworbene Eigenkapital wird in Form eines fest verzinsten Darlehens an die Fondsgesellschaft gegeben, die in drei bestehende Solar-Dachanlagen mit einer Gesamtleistung von 3,4 MWp in Zentral- und Südfrankreich investiert.

Die Solaranlagen erzielen Erlöse aus der Stromproduktion, sind finanziert, und bereits seit dem Jahr 2012 an das Stromnetz angeschlossen. Die Leistungsausbeute für das Jahr 2013 liegt laut Leonidas fast 10 Prozent über dem Soll.

Bei den Anlagen handelt es sich um Bestandsanlagen, d.h. die Stromvergütung entspricht dem für insgesamt 20 Jahre gesetzlich garantierten Einspeisetarif aus dem Jahr 2010. Die Laufzeit des Leonidas III Solar Festzins Frankreich beträgt etwas mehr als 8 Jahre und endet am 31. Dezember 2021. Die erste Zinszahlung erfolgt am 31.12.2014 und anschließend immer zum Jahresende. Der Zinsanspruch für 2013 entsteht anteilig ab dem Tag des Eingangs des Darlehensbetrages auf dem Konto der Emittentin und wird gemeinsam mit der ersten Zinszahlung ausbezahlt.

Die Highlights des Leonidas III Festzins-Solar – Angebotes im Überblick

  • Investition in drei bestehende und seit 2012 ans Netz angeschlossene Solar-Dachanlagen in Frankreich
  • Nutzung des „alten Einspeisetarifs“ aus dem Jahr 2010 mit 50 Cent / kWh
  • Anlage ab 5.000 Euro möglich
  • Kein Agio
  • Fester Darlehenszins in Höhe von 6,5% p.a.
  • Gut 8 Jahre geplante Laufzeit

0 0 0 0 0