Für eine doch gern schweigsame Branche wie die der Hedge-Fonds muss Florian Homm so etwas wie das Enfant Terrible sein. Anstatt in aller Ruhe nach einem Nachfolger zu suchen, oder sich in kleinen internen Scharmützeln um das von ihm mitbegründete Unternehmen zu aufzureiben, schreibt er einen offenen Brief an Kollegen wie auch Investoren und tritt mit sofortiger Wirkung ab.

„Unüberbrückbare Hindernisse“
Es seine „Unüberbrückbare Hindernisse“, die ihn zu diesem Schritt veranlasst haben verkündet Homm öffentlich und erklärt fast nebenbei, dass er es bevorzugt hätte weniger Geld zu verdienen und dafür das eigene Unternehmen, bzw. die eigenen Fonds gut zu stellen. Er habe aus diesem Grund einen Betrag von 33 Mio. Euro als Unterstützungskapital aus eigenem Vermögen in den Fonds überführt und einen Verzicht auf Boni praktiziert und für das Board vorgeschlagen – die geringe Zustimmung zu diesem Vorhaben soll der Auslöser für unüberbrückbare Hindernisse gewesen sein.
Was man auch immer von Florian Homm und seinen Auftritten als Hedge-Manager auf Mallorca und der gerne öffentlich zur Schau gestellten Vorliebe für Luxus und möglichst teure Zigarren halten mag – die Geste sich in den Dienst des eigenen Unternehmens und der dessen Kunden zu stellen hat Symbolwert. Der Rücktritt so überraschend er auch sein mag entspricht ziemlich genau der Idealvorstellung eines gradlinigen Managers, inwieweit sein Ruf als durchsetzungsstarke Führungsperson unter der öffentlichen Abrechnung und der scheinbar kampflosen Aufgabe seiner Position darunter leidet bleibt abzuwarten.
Das Urteil der Börse über die personelle Veränderung ist am Verlauf des Aktienkurses der in London notierten ABSOLUTE Capital Management Holding Ltd. Deutlich erkennbar. Mit einem Tagesverlust von 65 Prozent wurde dem Unternehmen das Vertrauen nur allzu deutlich entzogen.

Keine Auswirkung auf Fonds oder Hedge-Fonds Zertifikate
Aus Kreisen des Unternehmens ist zu erfahren, dass die Entscheidung Florian Homms sich aus dem aktiven Tagesgeschäft zurückzuziehen keinesfalls mit einem Abschied von dem Unternehmen gleichzusetzen ist. Die Familie Homm bleibt größter Einzelaktionär des Unternehmens, Florian Homm wird auch weiterhin im Sinne des Unternehmens agieren, wenn auch nicht mehr eingebunden in das Tagesgeschäft. Für die Fonds und die Hedge-Fonds Zertifikate (siehe hier Absolute Diversified HOMM Select I Zertifikat) bedeutet das Kontinuität in Anlagestrategie.

0 0 0 0 0