Eddie Jordan ist in der Öffentlichkeit vor allem als Besitzer des gleichnamigen Formel 1 Rennstalls und Ex-Chef von Michael Schumacher und Heinz-Harald Frentzen bekannt. Dieser ist nun an einen Investor verkauft und Jordan wendet sich einer neuen, alten, Beschäftigung zu. Der frühere Investmentbanker wird bald die Geschicke der Londoner Gesellschaft Clareville Capital mitbestimmen. Diese ist bisher eher durch die Aktienfonds Pegasus, Pegasus Leverage und den Schwellenländer Aktienfonds Temple bekannt geworden. Ob sich dieser Wechsel als eher Marketing orientiert herausstellt, oder Jordan tatsächlich als Hedge-Fonds-Manager eine neue Karriere startet wird die Zukunft weisen.

0 0 0 0 0