Das auf erneuerbare Energien spezialisierte Nürnberger Emissionshaus UDI legt einen neuen Solarfonds auf. Im Juni 2011 soll die als geschlosse Beteiligung konzipierte Anlage Vexx Energy-Invest 3 in den Vertrieb gehen. Der Fonds investiert in ein Freiflächen-Solarkraftwerk, das in Sachsen Anhalt entsteht. Die Anlage am Standort Halle-Dieskau soll im Juni 2011 seinen Betrieb aufnehmen, sodass laut UDI für die nächsten 20 Jahre die aktuelle Einspeisevergütung gilt und die Anlage nicht von der jüngst beschlossenen Kürzung betroffen ist.

Der Initiator stellt einen prognostizierten jährlichen Wertzuwachs von 6,1 Prozent in Aussicht. Insgesamt sollen über die auf 20 Jahre angelegte Laufzeit inklusive Kapitalrückfluss Gesamtausschüttungen von 227 Prozent der Einlage erfolgen. Die Mindestbeiteiligung beträgt 5.000 zuzüglich Agio.

UDI bieten nach eigenen Angaben seit 1998 umweltfreundliche Geldanlagen an und ermöglicht es Anlegern ihr Geld dabei in qualitativ hochwertige Windkraft-, Solar- und Bioenergie-Fonds zu investieren.

Die besten Solarfonds im Überblick: Regenerative Energiefonds

0 0 0 0 0