Bereits im Jahr 2008 wurden 350.000 Riester-Rente Verträge vom Typ UniProfiRente umgeschichtet. Auch in diesem Jahr hat die Fondsgesellschaft Union Investment eine dauerhafte Umschichtung der UniProfiRente von Aktienfonds UniGlobal in den UniEuroRenta vorgenommen. Grund hierfür ist die einzuhaltende Gewährleistung der Fondsgesellschaft, den Anleger in jedem Fall mindestens die eingezahlte Summe inklusive Zulagen auszuzahlen, was durch die stark fallenden Kurse an der Börse sonst nicht gewährleistet werden kann. Dies verärgert die Anleger zum wiederholten Male, da die Umschichtung von Aktien auf festverzinsliche Wertpapiere nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.

Ein endloser Kreislauf

Neue Kundengelder fließenab Vertragsabschluss vollumfänglich in den Aktienfonds UniGlobal. Die UniProfiRente ist ein langfristiges Instrument, daher ist auch die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass auch neue Verträge ab einem gewissen Zeitraum dauerhaft in den Rentenfonds UniEuroRenta umgeschichtet werden. Dadurch entgeht dem Anleger die Chance, von einem steigenden Aktienkursniveau zu profiieren und somit hohe Renditen zu erwirtschaften.

Die DWS Riester-Rente Premium als flexiblere Alternative

Ähnlich wie bei der UniProfiRente wird das Vermögen der Kunden bei stark fallenden Kursen durch Anleihen abgesichert. Da die DWS Riester-Rente aber auf eine erfolgreiche Kombination aus Renditestärke und Sicherheit abzielt, erfolgt eine an die Marksituation angepasste, automatisierte Vermögensumschichtung mittels einer i-CPPI-Strategie. Im Gegensatz zur UniProfiRente kann bei der DWS Riester-Rente Premium das in Sicherheitskomponenten investierte Kapital  bei einer Erholung der Börse wieder in Aktienfonds umgeschichtet werden.

0 0 0 0 0