Wer bisher der Meinung war, dass eine TÜV Prüfung eher eine Angelegenheit von Autofahrern und deren Karossen ist, sieht sich jetzt mit dem Gegenteil konfrontiert. Unter dem Dach der TÜV Süd Akademie, die sich selbst als unabhängige und neutrale Institution positioniert, welche mit Dienstleistungen wirtschaftlichen Mehrwert schaffen will, ist jetzt ein Weiterbildungsprogramm der Fintac GmbH etabliert worden.

Ein TÜV Siegel erhalten Fonds-Verkäufer, erst dann, wenn Sie nach einer Selbstlern- und Präsenzphase die abschließende Prüfung mit Erfolg abgeschlossen haben.

Als Inhalte der Ausbildung zum TÜV Süd geprüften Fonds-Verkäufer werden verschiedene für Investmentfonds relevante Themengebiete genannt, die der Berater entsprechend zu verinnerlichen hat. Für die Zulassung zu dieser Weiterbildung ist der Nachweis einer absolvierten Ausbildung oder eines abgeschlossenen Studiums notwendig.
Wer für sich einen dauerhaften Mehrwert durch diese TÜV Zertifizierung erhalten möchte muss alle 3 Jahre eine erneute Qualifikation erwerben und darf nur dann diesen Titel weiterhin führen. Dass diese Regelung sinnvoll ist, ist unstrittig – wer sich jetzt wieder an TÜV und Autos erinnert fühlt, darf hier mit gutem Gewissen schmunzeln.

0 0 0 0 0