Mit dem Sun Performer von Steiner & Company geht ein weiterer Sonnenenergiefonds in die Platzierungsphase, der am Standort Deutschland Sonnenstrahlen zu Einkünften umwandeln wird. Die Beteiligungsgesellschaft Sun Performer GmbH & Co. KG wird dazu in 6 – 7 Freiflächen-Solarkraftwerke (Deutschland) z.B. in Thüringen investieren. Der Baustart der ersten Anlagen ist bereits im Mai dieses Jahres erfolgt, so dass Anleger in ein bereits begonnenes Photovoltaikprojekt investieren.

Der geschlossene Fonds soll während einer Fondslaufzeit von 20 Jahren eine prognostizierte Gesamtausschüttungen 258,94 % inkl. Kapitalrückführung erzielen, was einer jährlichen Ausschüttungen beginnend bei 7,19 % ansteigend bis auf 16,14 % (2027) bzw. einer Ausschüttung von 140,13 % im Jahr 2028 entspricht.

Dadurch erhalten Anleger die Chance auf eine jährliche Durchschnittsrendite von 7,95% und profitieren zusätzlich von günstigen Marktbedingungen, die laut Steiner & Company im Wegfall der Projektentwicklungs-/Gestehungsrisiken, einer Diversifizierung auf mehrere Projekte/Standorte, Nutzung von Markenprodukten mit (Leistungs-)Garantien und einem Sicherheitsabschlag auf das Ertragsgutachten bestehen.

Zusätzlich attraktiv wirken sich stabile Einnahmen durch Einspeisevergütung nach EEG und eine ca. EUR 3 Mio. umfassende Sondertilgungen in den ersten Jahren aus.

Weitere Informationen zu diesem Beteiligungsangebot finden Sie hier – Steiner & Company Sun Performer

0 0 0 0 0