Mehr als 1.750 Kreditnehmer haben im Jahr 2009 auf das Kreditangebot von Smava zurückgegriffen um eigene Vorhaben zu finanzieren. Mit einem Kreditvolumen von rund 15 Mio. Euro gegenüber ca. 5 Mio. im Vorjahreszeitraum wächst das private Kreditvergabe Angebot des Internet Anbieters Smava „Kredite von Mensch zu Mensch“ deutlich.

Wie Geschäftsführer Alexander Artopé berichtet, ist das starke Wachstum gegenüber dem Vorjahr nicht nur der wachsenden Bekanntheit des Angebotes geschuldet, sondern auch der eingeschränkten Kreditvergabepraxis der Banken. Vor allem Selbstständige hätten verstärkt Kredite auf Smava nachgefragt, da sie von Ihrer Hausbank keinen entsprechenden Kreditrahmen eingeräumt bekommen haben.

Bis zu 14,3 Prozent Rendite möglich

Dass Smava eine gut funktionierende Alternative zu einem Ratenkredit der Banken darstellt sieht Artopé durch das letzte Geschäftsjahr bestätigt und leitet davon ein weiterhin positives Geschäftsklima für die Zukunft des Unternehmens ab. Das Smava Geschäftsmodell, in welchem Privatleute Kapital für Kreditnehmer zur Verfügung stellen wird auch in den kommenden 12 Monaten starkes Wachstum erfahren und dadurch zu einer immer wichtigeren Alternative für Kreditnehmer werden. Der Grund für das Interesse von Seiten der Anleger ist schnell erklärt – mit einer Renditechance von bis zu 14,3 Prozent ergibt sich für Anlagebeträge ab 250 Euro eine attraktive Anlagechance, von der Kreditnehmer wie auch Kreditgeber in gleichem Maße profitieren denn: Kredit zu etwas höheren Zinsen sind immer noch besser als gar keine Kredite. So gesehen darf Artopé auch einigermaßen zu Recht das Argument in Anspruch nehmen seine Kreditvergabe von Mensch zu Mensch habe Arbeitsplatze gesichert.

Weitere Informationen zu Smava finden Sie hier: Smava – Kredite von Mensch zu Mensch

0 0 0 0 0