Immobilieninvestments in Form von Immobilienaktien wie z.B. der AXA Aédificandi AC (ISIN FR0000172041) treffen schon seit einiger Zeit auf größeres Interesse vieler Anleger. Bislang war die Anlageklasse REIT-Fonds (Real Estate Investment Trust), also Immobilienaktienfonds in Deutschland allerdings nicht für den Vertrieb an Privatanleger zugelassen. Dies änderte sich zum 01. Januar 2007, seit gestern können Fondsgesellschaften auch REIT-Fonds für private Geldanleger anbieten.
Pünktlich zum Start vermeldet die Fondsgesellschaft Union Investments den Vertriebsstart des UniReits (WKN 532679, ISIN DE0005326797) einem Fonds für die Anlage in Real Estate Investment Trusts.
Der Fonds investiert dabei überwiegend in Immobilienaktien weltweit, zudem können Investments in Geldmarktpapieren und Derivate getätigt werden. Letztere können zu Investitions- und Absicherungszwecken eingesetzt werden.
Aktuelle regionale Investitionsschwerpunkte sind Großbritannien, Singapur und Hongkong, neben Gewerbeimmobilien können auch ausländische Wohnimmobilien in das Fondsvermögen eingebracht werden. Nach Angaben der Fondsgesellschaft besteht die Gewichtung aktuell aus 48% Immobilienaktien, 49% REITs und 3% Kassenbestand.
Der bereits Mitte 2006 aufgelegte Fonds kann auf eine Performance von bislang 21% zurückblicken und dürfte aus diesem Grund auch auf großes Interesse privater Anleger stoßen. Union Invest sieht in UniReits Fonds eine Ergänzung zu den bereits bestehenden Anlagen privater Investoren. Es handelt sich bei diesem Fonds laut Fondsmanager Boysen um ein Produkt für „risikobewusste Anleger“ da der UniReits überwiegend in Aktien investiert sein wird und somit nicht die Sicherheit eines „normalen“ Immobilienfonds bieten kann.

0 0 0 0 0