Vor wenigen Tagen wurde in einem ZDF-Bericht die Frage aufgeworfen, ob 20 Liter Trinkwasser am Tag eine ausreichende Menge sind. Genau diese 20 Liter setzt die WHO (Weltgesundheitsbehörde) nämlich als Untergrenze an, damit die Menschenrechte noch gewährleistet sind. Jedem Menschen stehen also mindestens 20 Liter Wasser am Tag zu. Aber reicht diese Menge in der Praxis wirklich aus?

In Deutschland liegt der durchschnittliche Wasserverbrauch bei 142 Litern am Tag. Trinkwasser wird zum Duschen, Waschen, beim Toilettengang, zum Spülen und natürlich auch zum Trinken genutzt. Von der jetzigen Praxis her wären also 20 Liter viel zu wenig. Dennoch gibt es mehr als eine Milliarde Menschen, die gar keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Berücksichtigt man einerseits den angesprochenen Durchschnittsverbrauch in vielen (Industrie-)Ländern und den Bedarf in „ärmeren“ Regionen andererseits, so wird das Trinkwasser in den nächsten Jahrzehnten aller Voraussicht nach zu einem Gut werden, bei dem die Nachfrage deutlich höher als das Angebot ist.

Kapitalanlage in Wasser zunehmend attraktiv

Immer wenn die Nachfrage nach einem Rohstoff – in diesem Fall dem Rohstoff Wasser – höher als das Angebot ist, steigen normalerweise die Preise. Somit wird die Anlage in Wasser auch für Anleger zunehmend interessant. Aber wie kann man als interessierter Anleger in Wasser investieren? Eine Möglichkeit ist es zum Beispiel, über geschlossen Fonds in Wasserkraftwerke zu investieren. Hier steht vor allem die Energiegewinnung und somit die Stromversorgung durch die Wasserkraft im Vordergrund. Das aktuelle Beteiligungsangebot Aquila Hydropower Invest II investiert beispielsweise in Kraftwerke in der Türkei. Sie können aber alternativ auch in die Wasseraufbereitung (z. B. Leonidas Associates VII H2O) investieren,  im Zuge derer zum Wasser gereinigt wird, sodass es anschließend als Trinkwasser genutzt werden kann. Auch hier erfolgt das Investment über einen geschlossenen Fonds. Generell dürfte die Kapitalanlage in Wasser sehr wahrscheinlich schon jetzt und vor allem in der Zukunft eine sehr attraktive und aussichtsreiche Form der Geldanlage sein.

0 0 0 0 0