Projekt Kaanaa voll im Plan – Early-Bird-Bonus der finnischen Regierung bietet hochattraktiven Ausschüttungbeginn

Klein und fein: Die Emittentin Reconcept GmbH

Reconcept RE03 Windenergie Finnland

Mit über 15 Jahren Erfahrung im Bereich der regenerativen Windenergie hat sich reconcept seit seinem Fonds RE 02 Windenergie Deutschland auch im Bereich der Publikumsfonds einen sehr guten Namen gemacht. Seit dem Verkauf seiner Anteile an der von ihm gegründeten Windkraft Nord AG, der Muttergesellschaft der reconcept gmbH, ist Volker Friedrichsen 100prozentiger Gesellschafter des Unternehmens. Friedrichsen war zudem über 15 Jahre Geschäftsführer des Turbinenherstellers Vestas und zählt zu den Pionieren und erfolgreichsten Unternehmern im Bereich der Windenergie.

Die Highlights des reconcept RE 03 Windkraft Finnland:

  • Renommierte, eigenkapitalstarke Unternehmensgruppe
  • Finnland als attraktiver Windkraftstandort
  • Staatlich garantierte Einspeisevergütung – zusätzlich attraktiver Early-Bird-Bonus in 2014 und 2015 mit der Chance auf Verlängerung um weitere zwei Jahre
  • Kein Blindpool – Projekt Kaanaa vollständig erworben und voll im Plan
  • Kurze Laufzeit von nur 7 Jahren
  • Jährliche Ausschüttungen von 7,5% ab 2014 geplant
  • Beteiligung ab 10.000 Euro
  • Frühzeichnerbonus in Höhe von 5% p.a. bis Fondsschließung

Reconcept ist aufgrund dieser Gesellschafterstruktur ein kleines, jedoch sehr kapitalstarkes und finanziell vollkommen unabhängig agierendes Emissionshaus. Es zeichnet sich zudem dadurch aus, dass es sowohl die kaufmännische als auch die technische Seite des Windkraftsegmentes im Hause abbildet.

Der Fonds: Kein Blindpool mehr, solider Platzierungsverlauf, attraktive Rahmendaten für Anleger

Der finnische Markt bietet Anlegern ein chancenreiches Verhältnis von Windenergiepotenzial (knapp 9.000 MW) und bisher installierter Windkapazität (ca. 290 MW; beide Zahlen nach Angaben der Emittentin). In 2009 hat das finnische Ministerium für Arbeit und Wirtschaft den massiven Ausbau der Kapazitäten bestärkt und einen entsprechenden Windatlas beauftragt. Bis 2020 sollen beim Ausbau mindestens 2.500 MW erreicht sein.

Für Anleger erfreulich ist die Tatsache, dass es sich bei dem Fonds mittlerweile um keinen Blindpool mehr handelt. Das Projekt Kaanaa ist bereits vollständig angekauft und läuft hinsichtlich der Projektplanung nach aktueller Auskunft der Emittentin voll im Plan (Baubeginn in gut 2 Monaten; Netzanschluss im Sommer 2014). Bereits gut 50% des geplanten Eigenkapitals des Fonds konnten bisher eingeworben werden.

Interessante Chancen ergeben sich auch durch den zunächt auf zwei Jahre angesetzten Early-Bird-Bonus der finnischen Regierung: Ab Inbetriebnahme der Anlagen (Sommer 2014) bis zum 31.12.2015 erhält die Fondsgesellschaft eine Vergütung in Höhe von 10,53 ct/kWh; nach dem 1.1.2016 bleiben es dann 8,35 ct/ kWh. Zur Zeit denkt die finnische Regierung übrigens über eine Verlängerung des Early-Bird-Bonus bis zum 31.12.2017 nach, was dem Fonds ein mehr als interessantes zusätzliches Chancenpotenzial eröffnet.

In jedem Fall profitieren Anleger bereits ab 2014 von geplanten 7,5 Prozent jährlicher Ausschüttung; zusätzlich erhalten sie einen Frühzeichnerbonus in Höhe von 5% p.a. bis Fondschließung.

0 0 0