Wie einer Pressemitteilung des Initiators Innovativ Capital zu entnehmen ist, stößt das Immobilienprojekt in China auf rege Nachfrage – zumindest von Seite der Investoren. Was dort geplant ist klingt für westliche Ohren irgendwie unglaublich, verfolgt man die Berichterstattung über China und die dortige Wachstumsdynamik, beginnt man ein bisschen zu verstehen.
Welches Projekt finanziert der PM First China Immobilienfonds?
In 9 Bauabschnitten soll eine moderne Wohn- und Urlaubsatmosphäre geschaffen werden – ganz nach deutschem Standard. Während der ersten drei Bauabschnitte werden – betreut durch die Pieper Projektmanagement KG – 37 Villen als Einfamilienhäuser, 1.820 Eigentumswohnungen und ein Einkaufsboulevard mit Shops, Galerien und 3D Kino errichtet. In den weiteren Bauabschnitten sind Luxushotel, Go-Kart-Indoor, Yachthafen und Skihalle mit Kletterfelsen geplant.
Das Projektvolumen wird insgesamt 166.810.000 Euro beziffert, bis zu 25 Mio. Euro stammen aus der geschlossenen Beteiligung PM First China Immobilienfonds.
Auch wenn mit Verwunderung auf die selbst nach europäischen Maßstäben äußerst komfortable Ausstattung des Wohngebiets geschaut wird, erscheint es kein sonderlich ausgefallenes Projekt. Wie den Unterlagen zu entnehmen ist, hat Pieper bereits eine ähnliche Wohnanlage in der Nähe von Peking mitkonzipiert. Die hier geplant Anlage „Paradies Bay“ ist in unmittelbarer Nähe der chinesischen Hafenstadt Dalian gelegen, die mit rund 6 Mio. Einwohnern nicht nur die 3 größte Hafenstadt Chinas ist, sondern somit auch das finanzielle Potential bieten sollte ein solches Ferien- und Luxuskonzept mit genüg lokaler Nachfrage auszustatten.
Dieses Projekt wird durch die Regierung unterstützt und von den lokalen Behörden entsprechend gefördert. Der chinesische Wohnungsmarkt wird in den Städten als äußerst angespannt bezeichnet, da es viele Bauern aus ärmeren Regionen in die Nähe der Arbeit – also in die Städte zieht – auch wenn die Bewohner dieses neuen Stadtviertels sicherlich eher unter den wohlhabenden Einwohnern von Dalian zu finden sein werden.
Die Rahmendaten für Interessenten an dieser First China Immobilienfonds Beteiligung (nach Angaben des Initiators):
Mindestbeteiligung: 10.000 Euro zzgl. Agio
Zielrendite vor Steuern 19% p.a.
Laufzeit ca. 4 Jahre
Die prognostizierten Ausschüttungen belaufen sich auf insgesamt 175%
Jährliche Gewinnausschüttungen ab Ende 2007

0 0 0 0 0