Seit dem 1. Juli 2010 hat die ebase ihr Angebot an Exchange Traded Funds (ETFs), um Produkte von db x-trackers und Lyxor erweitert. Zur Einführung der neuen ETFs, auch Indexfonds genannt, startet die ebase im Zeitraum vom 1. Juli 2010 bis zum 31. Dezember 2010 eine No-Fee-Aktion für alle bei der ebase gelisteten ETFs.

In diesem Zeitraum entfallen für die Kunden das ETF- Transaktionsentgelt, die Additional Trading Costs (ATC) und das volumenabhängige ETF- Entgelt. Die Aktion gilt sowohl bei Käufen und Verkäufen, wie auch bei Sparplänen.

Die an den Börsen gehandelten ETFs sind durch passives Portfolio-
management eine kostengünstige Alternative zu aktiv gemanagten Portfolios und eröffnen neue Möglichkeiten in der Vermögensallokation. Sie eignen sich zudem für diverse Anlageziele. Primär gelten sie als transparente Anlagemöglichkeiten die im Gegensatz zu aktiv gemanagten Produkten nicht von der Qualität und Erfahrung des Fondsmanagements abhängig sind. Als weiterer Vorteil wird darüber hinaus die jederzeitige Möglichkeit zur Nachverfolgung der Kursentwicklung über herkömmliche und jedem zugängliche Medien empfunden. Nach Aussage von ebase, wird damit das Produkt- und Leistungsspektrum weiter in Richtung B2B-Direktbank ausgebaut.

Weitere Informationen: ETFs bei der ebase

Jetzt eröffnen: ebase Depot

0 0 0 0 0