Zum Jahresende bietet MPC noch einmal die Gelegenheit einer Geldanlage in wirklich große Schiffe des Containerschiff-Sektors. Mit den beiden Schiffen MS „Santa Lorena“ und das MS „Santa Luciana“ stehen zwei Schiffe zur Auswahl, die nach Angaben von MPC mit jeweils 9.700 TEU zu den größten im Bau befindlichen Containerschiffen der Welt gehören.
Gebaut wird noch bis voraussichtlich 2008 in der weltweit größten Schiffswerft, der Hyundai Heavy Industries & Co. Werft in Südkorea. Mit 700 Kühlcontainerplätzen und einer Dienstgeschwindigkeit von 25,3 Knoten (ca. 47 km/h) gehören diese Schiffe zu den vielseitig einsetzbaren und hochmodernen Containerschiffen der neuen Generation.
Interessant aus Sicht der Anleger könnte die Vercharterung der beiden Schiffe sein. Entgegen der meist bevorzugten Charter über die halbe Fondslaufzeit mit möglicher, höherer Anschlusscharter, verzichtet MPC an dieser Stelle auf den Faktor Einnahmensteigerung und setzt auf Sicherheit. Beide Schiffe sind während der kompletten Fondslaufzeit von 15 Jahren an CMA CGM verchartert, einem Charterer, dessen Bonität von Rating-Agenturen wie Standard & Poor’s und Dynamar als sehr gut eingestuft wird. Ebenso interessant ist sicherlich auch der erste Zeichner der Angebots – die Vertragsreederei Claus-Pe¬ter Offen, ist nicht nur Vertragsreeder dieses Beteiligungsangebots, sondern darüber hinaus auch mit einer Kapitalbeteiligung von 8 Mio. Euro am Kommanditkapital beteiligt.
Die Mindestbeteiligung beträgt für MS „Santa Lorena“ und das MS „Santa Luciana“ 10.000 Euro, die prog. Kapitalrückzahlung beginnt im Jahr 2009 mit 6,5% ansteigend auf 7,25% bzw. 7,5% ab 2013.
Weitere Informationen zu dieser geschlossenen Schiffsbeteiligung finden Sie hier S „Santa Lorena“ und das MS „Santa Luciana“

0 0 0 0 0