Die Fondsgesellschaft ÖkoWorld Lux S.A, eine Tochter der versiko AG strafft ihr Produktportfolio mit dem Ziel die Transparenz und Markenbekanntheit der einzelnen Fonds wie auch der Gesellschaft zu verbessern. Derart gestrafft soll die Expansion in internationale Märkte besser gelingen und der Abgrenzung von anderen Anbietern leichter fallen.
Betroffen von dieser Änderung sind neben dem langjährig bekannten ÖkoVision Aktienfonds auch die weiteren Fonds der Gesellschaft, denen jetzt einfach der Begriff ÖkoWorld vorangestellt wird. Demnach werden ab diesem Monat die folgenden Fondsnamen eindeutig der Gesellschaft zuzuordnen sein: ÖkoWorld ÖkoTrend Bonds (WKN A0BLJX) und ÖkoWorld ÖkoTrend Stocks Europe (WKN A0BLJV), ÖkoWorld Klima (WKN A0MX8G), ÖkoWorld ÖkoVision Europe (WKN A0MX8J).
An den Anlagegrundsätzen wird sich auch künftig keine Änderung ergeben. Investmentschwerpunkte werden weiterhin durch deren ökologische Prägung vorgegeben, d.h. für die Fonds werden ausschließlich oder überwiegend ökologische Kapitalanlageprodukte erworben. Eine solche Abgrenzung war nötig geworden, da sich der ehemalige Fondsbetreiber Sarasin mittlerweile eine Vertriebspartnerschaft mit ÖkoRenta eingegangen ist, die allerdings keine Verbindung zu der versiko Tochter ÖkoWorld haben. Damit für Investoren der Unterschied leichter nachvollziehbar ist, erfolgt die Umbenennung der Fonds und in der Folge auch die Umsetzung der Dachmarken Strategie des vorangestellten „ÖkoWorld“.

0 0 0 0 0