Nicht nur Anleger, die den Verfall des DAX in den letzten Tagen verfolgt haben, werden hellhörig werden, wenn es sich um das neue von Universal Investment zusammen mit Ellwanger & Geiger erdachten Fondskonzept handelt.
Der E&G Multi Asset Fonds UI (WKN A0MQ98) gehört, wenn man es platt auf einen Nenner bringen möchte zu der Kategorie: Alles kann, nix muss. Ziel des Fondsmanagements wird es sein die verschiedenen Anlageklassen (Multi Asset Klassen) so miteinander zu kombinieren, dass eine stabile jährliche Rendite von ca. sieben Prozent erreicht wird. Dazu kann der E&G Multi Asset Fonds UI in Aktien, Renten, Immobilien aber auch in Alternative Investments wie z.B. geschlossene Fonds investieren.
Durch breite Risikostreuung und die Kombination der verschiedenen Anlageklassen erhält der Fonds ein klein bisschen den Charakter einer Vermögensverwaltung. Im Unterschied zu bei einer Vermögensverwaltung verwaltetem vermögen, kann hier allerdings bereits mit kleinem finanziellem Aufwand ab 500,- Euro Einmal-Mindestanlage oder aber 50,- Euro Sparplan teilgenommen werden.
Für die Auswahl geeigneter Anlagen wird ein Scoring Modell genutzt, welches von den Spezialisten des Bankhaus Ellwanger & Geiger entwickelt wurde. Zum Start wird das Fondsvermögen aus ca. 70 Prozent Immobilien, Aktien, Zertifikaten und Rentenpapieren bestehen. Rund 30 Prozent sind für Alternative Investments vorgesehen – welche Bereiche hier konkret interessant erscheinen wird nicht weiter erläutert angesichts eines mittlerweile breiten Angebots renditeorientierter geschlossener Beteiligungen erscheint aber die Auswahl groß genug um auch hier eine ansprechende Diversifikation zu erhalten.
Wie bei vielen anderen in letzter Zeit neu aufgelegten Fonds überrascht die Vergütung für das Fondsmanagement nicht grade im positiven Sinne – mit 5 Prozent Ausgabeaufschlag, 1,75 Prozent Managementgebühr und 10 Prozent Gebühr auf den Zusatzertrag oberhalb des 12-Monats-Euribor + 2 Prozent ist der Fonds nicht grade günstig. Auch dann nicht, wenn die Gebühr nur dann anfällt, wenn der Fonds einen neuen Höchststand erreicht hat (High Watermark).

0 0 0 0 0