Der offene Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value gibt vorübergehend keine Fondsanteile mehr aus. Zudem erwartet die Fondsgesellschaft Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH erneut Wertberichtigungen des Portfolios.

Die Aussetzung der Ausgabe erfolgt, da auf Grund der anhaltend schwierigen Marktlage bei den turnusmäßig anstehenden Bewertungen Wertabschläge zu erwarten sind, sowie auch bei ereignisbezogenen Bewertungen einzelner Objekte des Portfolios in den nächsten Monaten Wertabschläge nicht ausgeschlossen werden können, so heißt es in der offiziellen Pressemitteilung von Morgan Stanley.

Zudem kann es auf Grund der geplanten Veräußerung von Fondsobjekten zu Veränderungen des Fondsportfolios kommen. Mit dieser Maßnahme soll sichergestellt werden, dass sich neue Anleger vor einer Kaufentscheidung eingehend über die Situation informieren können. Dies geschieht auch vor dem Hintergrund der geplanten gesetzlichen Änderungen.

Der Verzicht auf die Ausgabe neuer Anteile erfolgt unabhängig von der Aussetzung der Rücknahme von Anteilen. Die Rücknahme der Anteile des P2 Value ist weiterhin bis zum 30. Oktober 2010 ausgesetzt.

Bereits im Juli vergangenen Jahres kam es zu einer massiven Abwertung des Portfolios. Das Immobilienportfolio des Fonds wurde um 231 Millionen Euro nach unten korrigiert. Das entspricht einer Abwertung des Fondspreises um 13,9 Prozent.

Alternativen zu offenen Immobilienfonds:

DWS Vorsorge Rentenfonds 10 Y Acc

0 0 0 0 0