Die deutsche 10 Euro Silbermünze, der Silberzehner, soll eine neue Feinsilber Legierung erhalten. Das hat das Bundesfinanzministerium am Mittwoch auf Nachfrage bestätigt. Geplant sei, von 925er auf 625er Sterlingsilber überzugehen, sagte eine Sprecherin. Außerdem sei vorgesehen, das Gewicht von 18 auf 16 Gramm zu reduzieren. Momentan enthält ein Silberzehner etwas mehr als eine halbe Unze Silber (rund 16,55 Gramm), was ungefähr einem Wert von 8 Euro entspricht. Der geringere Silberanteil solle verhindern, dass die Kosten für das Silber und die Prägung der Münzen den Nennwert von 10 Euro übersteigen.

Die Vermutung eines weiteren Anstiegs des Silberpreises deckt sich mit der aktuellen Preisentwicklung an den Edelmetallbörsen.  Während der Preis für eine Feinunze (31,1 Gramm) Gold über 1260 Dollar kletterte und damit nur noch 5 Dollar unter ihrem historischen Höchststand notierte, verteuerte sich eine Feinunze Silber auf mehr als 20 Dollar – soviel kostete Silber zuletzt im Frühjahr 2008. Beide Edelmetalle setzen damit ihren Trend aus den vergangenen Monaten fort.

Begehrter Rohstoff Silber

Silber ist neben der Möglichkeit der Wertsicherung zugleich auch ein Stoff der von der Industrie stark nachgefragt wird. Gibt es positive Konjunkturentwicklungen seitens der Industrie, desto stärker steigt auch der Silberpreis. Verstärkt wird dies noch durch die Nachfrage von Finanzinvestoren dafür, die verstärkert auf einen steigenden Silberpreis setzen.

Edelmetall Anlage

Gold und Silber bleiben, nach Ansicht von Analysten, die Anlagealternative Nummer Eins, sobald sich Verunsicherung auf den weltweiten Finanzmärkten breit macht. So z.B. bei Bekanntgabe zur Wirtschaftsentwicklung der Vereinigten Staaten oder als über die drohende Zahlungsfähigkeit einiger Euro-Länder wie Griechenland, Portugal oder Irland spekuliert wurde. Sobald negative Meldungen der Finanzplätze die Runde machen, ziehen verunsicherte Anleger Geld aus Aktien ab und kaufen Staatsanleihen oder Edelmetalle.

Wer sich Einkaufsvorteile beim Kauf von Gold und Silber sichern möchte sollte einen Edelmetallbezug über SOLIT in Erwägung ziehen. Mit der SOLIT 2. Gold & Silber GmbH & Co. KG können Anleger beim Kauf von Goldbarren einen Einkaufsvorteil von bis zu 12% und bei Silberbarren sogar bis zu 40% gegenüber dem direkten Erwerb bei einem Edelmetallhändler erzielen.

Auch Silber- und Goldmünzen halten aufgrund ihrer guten Handelbarkeit und ihrer Stückelung (z.B. Maple Leafe/ Kanada) einige Vorteile für den Anleger bereit. Anlagemünzen in Silber und Gold waren und sind insbesondere in Krisenzeiten nicht nur eine Vermögensreserve sondern auch eine begehrte Liquiditätsreserve.

Mehr erfahren: Solit 2. Gold & Silber

Silbermünzen als Liquiditätsreserve: Günstig Silbermünzen kaufen

Werte mit Goldmünzen schaffen: Günstige Goldmünzen

0 0 0 0 0