Oldenburg ist ein eher ungewöhnlicher Standort für einen Hedge-Fonds Anbieter, umso erfreulicher, dass auch kleinere Fondsgesellschaft wie die Loys den Schritt in eine für deutsche Anleger noch recht neue Anlageklasse Hedge-Fonds wagen.
Ein Blick auf die Fakten verrät, dass dieser Schritt gar nicht so ungewöhnlich ist wie es viellecht scheint. Mit Dr. Christof Bruns, Leiter Asset Management und Geschäftsführer der Vermögensverwaltung, steht kein Unbekannter für Anlageentscheidungen zur Verfügung. Bruns, ehemaliger Spitzen-Fondsmanager der Union Invest, verfügt über die Erfahrung und das nötige Fingerspitzengefühl um ein solchen Hedge-Fonds Vorhaben auch mit Inhalten zu füllen.
Der nach deutschem Recht aufgelegte Hedge-Fonds, SEB LOYS Global MH (WKN A0H08U), wird eine Equity Long-Short Strategie verfolgen und nach ähnlichen Kriterien arbeiten, wie der LOYS Global Fonds, welcher sich seit der Übernahme des Fondsmanagents von Dr. Bruns zu Beginn 2005 erfreulich positiv entwickelte.
Anleger dürfen also gespannt weiteren neu aufgelegten Hedge-Fonds anderer Anbieter entgegensehen, es scheint, als würden nach und nach diverse Fondsgesellschaften diese Klasse für sich entdecken und zu einer Belebung dieses Segments beitragen.

0 0 0 0 0