Derzeit müssen Anleger die Gold in Barren oder Münzen erwerben möchten Wartezeiten in kauf nehmen. Nach Angaben von Welt Online gibt es bei der Commerzbank schon die ersten Engpässe. Barren zu 100 Gramm und die beliebteste Goldmünze, der südafrikanische Krügerrand, seien aufgrund der Nachfrage nicht mehr in allen Filialen erhältlich. Auch bei der HypoVereinsbank müssen Goldkäufer bei Goldbarren und Goldmünzen mit längeren Lieferzeiten rechnen. Wie auf der Bestell-Webseite des Online-Händlers Pro Aurum derzeit zu sehen ist, ist eine ganze Reihe von Goldbarren nicht mehr verfügbar.

Aufgeschreckt durch die Euro-Krise und verunsichert durch die Medienberichterstattung, um einen möglichen Wertverlust des Euros durch Inflation, flüchten immer mehr Anleger in das begehrte Edelmetall. Dies lässt das Angebot derzeit rapide schrumpfen.

Ausblick: Goldproduktion sinkt

Mitte Mai diesen Jahres meldete der Edelmetallkonzern Heraeus in Hanau das die Goldproduktion in Südafrika immer weiter sinkt: Im März lag die Ausbringung im Vergleich zum Vorjahr noch einmal 12,7% niedriger. Bis 2007 war Südafrika noch weltgrößter Goldproduzent gewesen, inzwischen liegt das Land am Kap nur noch auf dem vierten Platz der goldproduzierenden Länder hinter China, Australien und den USA.

Wer Gold kaufen möchte und eventuellen Lieferengpässen aus dem Weg gehen möchte kann über edelmetalldiscount.com das begehrte Edelmetall in Barren und Münzform günstig erwerben. Neben Gold sind hier auch Silber, Platin und Palladium als Barren und Münzen zu günstigen Preisen zu kaufen.

Hier mehr erfahren und kaufen: Anlage in Edelmetalle

 

0 0 0 0 0