Der Faktor Sicherheit dominiert nach wie vor das Anlageverhalten wie eine Umfrage der britischen Fondsgesellschaft F&C Asset Management (F&C) ergab.
Demnach wollen 86 Prozent der deutschen Anleger in diesem Jahr in Aktien oder Aktienfonds investieren. 70 Prozent planen ein Engagement in Renten- oder Rentenfonds, 42 Prozent in Immobilien oder Immobilienfonds.
Wie im Vorjahr ist „Kapitalerhalt“ das meistgenannte Anlageziel, dich gefolgt von der Rendite af Platz 2. Das Sicherheitsbedürfnis deutscher Anleger findet sich in der Risikoneigung wider: Lediglich 18 Prozent der deutschen Anleger sehen sich selbst als „risikobereit“.
Liebe deutsche Anleger, Ihr Sicherheitsbedürfnis in allen Ehren, aber nur Rentenfonds ist fast genauso unsinnig wie nur Optionsscheine. „Die Mischung macht’s“ sagt Markowitz.

0 0 0 0 0