Nach dem bereits erfolgreich platzierten Solarfonds Leonidas IV, bei dem die Vollplatzierung innerhalb weniger Tage erreicht wurde, möchte Leonidas Associates GmbH sein Engagement in Sachen Photovoltaikfonds mit dem Leonidas V nun in Frankreich fortsetzen. Platzierungsbeginn des voraussichtlich letzten Frankreich Solarfonds aus dem Hause Leonidas wird der 22. Oktober 2010 sein.

 

Konservative Anlagegrundsätze haben bei Leonidas Solarfonds Vorrang

Wie schon sein Vorgänger investiert das streng limitierte Beteiligungskonzept Leonidas 5 in ein Portfolio aus französischen Solarkraftwerken und bietet dem ökologisch und ethisch bewussten Anleger eine echte Anlagealternative. Mit einer Ausschüttungsprognose von insgesamt 314%* nimmt Leonidas V einen absoluten Spitzenplatz unter allen Solarfonds ein. Anlagegrundsätze wie niedrige Kosten und hohe Transparenz sowie konservativ ausgerichtete Kalkulationen sollen zum Anlageerfolg führen. Dabei berücksichtigen die Berechnungen für Leonidas V die neue, seit September 2010, um 12 % reduzierte Einspeisevergütung. Zudem wird im Verkaufsprospekt die jährliche Inflationsanpassung der Einspeisetarife von 0,3% mit eingerechnet. Ein möglicher, jährlicher Leistungsverlust der Solarmodule wurde mit 0,4% p. a. berücksichtigt. Und auch der im Prospekt angenommene Zinssatz für die Fremdfinanzierung liegt mit 3,75% nominal über dem aktuellen Angebot der KfW. Da das Management von Leonidas davon ausgeht, auch reservierte Anlagen nach bisheriger Einspeisevergütung mit ins Portfolio aufzunehmen, hat der Fonds sogar noch zusätzliches Potential auf Renditen deutlich oberhalb der Prospektprognose.

Hohe Nachfrage nach Leonidas Frankreich Solarfonds

Geschäftsführer Max-Robert Hug beschreibt die aktuelle Nachfragesituation als sehr erfreulich und zeigt „dass sich unser einzigartiges Konzept damit definitiv am Markt durchgesetzt hat.“ Insgesamt liegen Kontingentswünsche in doppelter Höhe des Zeichnungsvolumens von alten und auch zahlreichen neuen Vertriebspartnern vor. Hug versichert, dass trotz des großen Interesses die bisherige Anlagestrategie kleiner Fondsvolumen und damit schneller Platzierungszeiten konsequent beibehalten wird.

Leonidas Solarfonds: Letzte Chance auf hohe Ausschüttungen in Frankreich

Frankreich gilt als ein wichtiger und wirtschaftlich stabiler Markt und bietet hervorragende Rahmenbedingungen. Aufgrund seiner Lage bietet Frankreich sehr gute Sonneneinstrahlungswerte. Damit ist das Land für die Photovoltaik-Branche zu einem attraktiven Investitionsstandort geworden. Also warum ist entgegen älterer Ankündigungen der Gesellschaft vorerst Schluss mit Frankreich Solarfonds aus dem Hause Leonidas? Antje Grieseler, Geschäftsführerin und Fondsmanagerin führt dies auf die bereits große Auswahl an reservierten Anlagen aus denen sowohl für Leonidas IV als auch Leonidas V die besten Projekte selektieren werden können zurück. Dabei handelt es sich zum größten Teil um Parks mit Bestandsschutz, also solche, die noch nach der bis zum August gültigen Einspeisevergütung ans Netz gehen werden. Auch wenn Leonidas Associates derzeit ausreichend Projekte für einen dritten Fonds gesichert hat, steht die Sicherheit und der Anspruch nur die besten Anlageobjekte mit einzubeziehen bei den Investitionsentscheidungen an erster Stelle.

Mehr erfahren: Leonidas V Solarfonds

*Bei der Prognose ist die jüngste Kürzung der Solarförderung in Frankreich bereits berücksichtigt.

0 0 0 0 0