Attraktive Chancen auf dem Immobilien-Zweitmarkt

Emissionsprospekt HTB 6.

Es ist eine heiß diskutierte Frage: Wie lange hält der Boom auf dem deutschen Immobilienmarkt noch an? Private Kapitalanleger fragen sich vor dem Hintergrund der stark gestiegenen Preise in den Metropolen schon seit einiger Zeit, ob sie ihr Geld jetzt noch in Betongold investieren sollen oder ob ein Rückschlag droht? Professionelle Investoren sind mehrheitlich überzeugt: Die Lage auf dem deutschen Immobilienmarkt ist und bleibt erfreulich.

Deutschland entwickelt sich zunehmend als Konjunkturlokomotive Europas. Sowohl die Wirtschaftskraft als auch die politische Stabilität und Rechtssicherheit im Vergleich mit anderen Volkswirtschaften steigert die Attraktivität des Immobilienstandortes. In Einklang mit der positiven wirtschaftlichen Entwicklung blieb die Mieternachfrage nach Büroimmobilien 2013 auf den wichtigsten Büroimmobilienmärkten in Deutschland auf vergleichsweise hohem Niveau. Die Leerstandsquote über alle Immobilienhochburgen ist im Jahresverlauf 2013 von 8,8% auf 8,3% gefallen. Das ist der niedrigste Stand seit 2002.

Die Highlights des HTB 6. Immobilien Portfolio

  • Anteile an voraussichtlich bis zu 50 geschlossenen deutschen Immobilienfonds
  • 5% – 6% p.a. progn. Ausschüttung
  • Laufzeit von 10 Jahren geplant
  • Reiner Eigenkapitalfonds
  • Vorabverzinsung: 4% p.a. bis zum Platzierungsende
  • Erster Zweitmarktfonds nach neuem Recht
  • Mindestbeteiligung: 5.000 Euro

Vorteile der Zweitmarkt-Strategie

Durch den Erwerb von Anteilen an einem Immobilienfonds, oftmals erst Jahre nach der Erstemission, besteht die Chance auf eine verkürzte Restlaufzeit der Beteiligung und damit eines frühzeitigen Exits. Da in bereits laufende Immobilienfonds investiert wird, sind tatsächliche Entwicklungen sowie die Leistungsfähigkeit des Managements eindeutig nachvollziehbar. Die Bewertung basiert somit nicht auf Planzahlen und Prognosen, sondern auf Fakten. Da der Zweitmarkt für große institutionelle Investoren zu klein ist, besteht die Möglichkeit, mittelbar Immobilien unter den nachhaltigen Markt- / Verkehrswerten zu erwerben.

Analyse und Bewertung als Schlüsselfaktor

Um aus der Vielzahl der am Markt zu erwerbenden Immobilienbeteiligungen die „richtigen“ herauszufiltern bedienen sich die Experten der HTB neben den eigen langjährigen Erfahrungen zusätzlich der hauseigenen Bewertungsdatenbank. Diese, seit rund 10 Jahren aufgebaute Datenbank, zählt zu den umfangreichsten ihrer Art in Deutschland. Eine zentrale Rolle bei der Bewertung spielen Faktoren wie spezifische Lage, aktuelle und zu erwartende Mieteinnahmen, Instandhaltungskosten, Zinssätze und Tilgungen, Darlehensstand sowie die grundsätzlichen gesellschaftsvertraglichen Regelungen der jeweiligen Immobilienbeteiligungen. Zusätzlich zu der hauseigenen Analyse wird die Bewertungssystematik durch einen unabhängigen externen Wirtschaftsprüfer geprüft.

HTB Immobilien Portfolio Fonds – eine Erfolgsgeschichte

Die seit 2006 aufgelegten Fonds überzeugen durch ihre bisherige Performance. Sie stehen für stabile Renditen, auch in Zeiten des Auf und Ab an den Kapitalmärkten. Mit seiner auf Diversifikation setzenden Portfoliostrategie stellt das HTB 6. Immobilien Portfolio eine intelligente Anlageform dar. Die Vorteile liegen auf der Hand: Als Anleger „besitzen“ Sie über ihren Fonds Anteile aus ausgewählten, chancenreichen Objekten in den Segmenten Büro, Einzelhandel, Hotel und Pflegeheime. Ihr Kapital wird professionell verwaltet und wird deutschlandweit in eine Vielzahl von Immobilien unterschiedlicher Größe, mit verschiedener Mieterstruktur und Nutzungsart an vielfältigen Standorten investiert.

0 0 0 0 0