Mit einen überraschenden Coup untermauert Google seine Vormachtsstellung als Informationsportal. Wie bekannt wurde werden ab sofort – wie immer zunächst als Beta Version – Börsen relevante Informationen über einen Google Finance Kanal abrufbar sein. Google selbst wird dabei keine aktuellen Daten einpflegen, sondern diese von Dienstleistern oder Partner einbeziehen. Ziel ist es auch hier eine großtmögliche, kostenfreie Informationsvielfalt zur Verfügung zu stellen. Die Optik der Beta Version ist Google typisch eher spartanisch und schafft es doch die Konkurrenten wie z.B. das weltgrößte Börseninformationsportal von Yahoo direkt unter Spannung zu setzen. Bisland gibt es Google Finance nur in englischer Sprache, bei Börsenkursverläufen dürfte das aber von eher geringerer Bedeutung sein …

0 0 0 0 0