Das Angebot der Schiffsbeteiligungen ist in den letzten Jahren vielfältiger, aber nicht unbedingt innovativer geworden. Ob Kühlschiffe oder Panmax Tanker, Frachtschiffe in verschiedenen Größen – Anleger hatten und haben die Qual der Wahl zumindest was die Einsatzgebiete der Schiffe betrifft.
Die Anlageklasse Schiffsfonds wird jetzt durch eine neue, aus einem Konzept zur Realität gewordenen Idee, bereichert. Was wie ein Rückschritt in die Anfangsphase der modernen Schifffahrt klingen mag, hat einen mehr als zeitgemäßen Hintergrund.
Beluga SkySails – Frachtschiff mit Zusatzsegel
Unter dem Begriff SkySails verbirgt sich ein modernes Zugdrachensystem, welches dem Schwergutschiff der Bremer Reederei Beluga Shipping zu einem deutlich verringerten Treibstoff Verbrauch verhelfen soll. Das zusätzliche Segel soll die Kraft des Windes zur Unterstützung des Antriebs ausnutzen und – sofern dies planmäßig gelingt deutliche Treibstoffeinsparungen bewirken. Gegenüber herkömmlichen Schiffen soll das Vorserienmodell rund 14 Prozent weniger Treibstoff benötigen – eine nicht nur hinsichtlich des aktuellen Ölpreises beachtliche Ersparnis.
Schiffsbeteiligung der Oltmann Gruppe
Anleger, die sich auf diese Innovation einlassen möchten, werden über das Fondskonzept der Oltmann Gruppe erfreut sein. Statt Mehrausgaben für Innovative Technik ist dort vor allem von zusätzlichen Erträgen aufgrund der Treibstoffersparnis die Rede. Mit der Beteiligung Beluga SkySails steht Investoren somit ein fast umweltfreundliches Investment ab 25.000 Euro Mindestanlage zur Verfügung. Die geplanten Ausschüttungen belaufen sich auf ca. 7 Prozent jährlich plus 1 % aus Einsparungen durch das SkySails-System.

0 0 0 0 0