Schiffe und Container gelten unter vielen Anlegern als die Motoren der Weltwirtschaft. Wer dort investieren möchte, musste bislang allerdings auf eines der zahlreichen Angebote aus dem Bereich der geschlossenen Fonds zurückgreifen und meist Mindestanlagesummen von ab etwa 10.000 Euro für den Einstieg in eines dieser Anlageprodukte investieren.
Zertifikate Anbieter haben sich jetzt ebenfalls diesem Gebiet angenommen und bieten vermehrt Frachtraten basierte Zertifikate, welche auch Anleger mit deutlich weniger Anlagevermögen offen stehen.
Dem Ende entgegen neigt sich die Zeichungsphase des HSC Frachtraten Protect Zertifikat, welches zusammen mit der Barclays Bank den Baltic Dry Index abbilden wird und Anleger bereits ab 2.000 Euro Mindestanlagesumme an der Entwicklung der Frachtraten teilhaben lassen wird.
Wer bei HSC nicht mehr zum Zuge kommt, kann sich alternativ einen Blick auf das Frachtraten Garantie Zertifikat (ISIN: DE000MS5DFU3) werfen, welches ab Ende November in Zusammenarbeit von Morgan Stanley und Capital Bank aufgelegt werden wird. Auch hier stellt der Baltic Exchange Dry Index die Grundlage für die künftige Wertentwicklung, an der Anleger mit einer Partizipation von 120% bis 140% teilhaben werden.
Besonderheit bei diesem Frachtraten Garantie Zertifikat – zum Ende der Laufzeit im November 2011 besteht eine Kapitalgarantie auf 100% des eingelegten Kapitals. Die Zeichnungsfrist startet heute, 24.09.07 und endet am 16. November 2007.
Informationen zu Zertifikate Neuemissionen finden Sie auch hier.

0 0 0 0 0