Finanz Research hat nachgezählt und ein fürwahr erstaunliches Ergebnis zu verkünden gehabt – nicht weniger als 32 Anbieter von Fondspolicen haben Fidelitys großen Europa Aktienfonds, den Fidelity European Growth Fund (ISIN LU0048578792) in ihren Fondspolicen zur Portfolioallokation vorgesehen, oder stellen diesen Ihren Kunden zur Selbstauswahl innerhalb einer Fondspolice zur Verfügung. Damit steht der Fidelity European Growth Fonds an Position eins der Beliebtheitsskala und führt ein erlesenes Feld von Fondspolicen Fonds an. Lediglich 53 der über 12.000 in Deutschland zugelassenen Fonds werden von mehr als zehn Anbietern im Angebot berücksichtigt, so gesehen ist Fidelity mit dem European Growth der Beliebteste unter den Beliebten.
Als Grund für die Begeisterung der Fondspolicen Anbieter sieht Fidelity die über Jahre hinweg überdurchschnittlich starke Wertentwicklung des Fonds, binnen der letzten 10 Jahre sei ein Wertzuwachs von über 180% erzielt worden. Die Beständigkeit habe die professionellen Investoren überzeugt und zur Aufnahme in derart viele Fondspolicen geführt.
Trotz aller positiver Erfolge kann sich auch ein seit Jahren erfolgreiches Fondsmanagement-Team nicht gegen den allgemeinen Markttrend auflehnen, der Einbruch der europäischen Aktienindices hat auch bei dem mittlerweile über 11 Mrd. Euro schweren Fonds eine ordentliche Wachstumsdelle hinterlassen. Mit einem Minus von deutlich über 10% wurde den Kurseinbruch quasi voll innerhalb des Fonds nachvollzogen. Für langjährige Anleger einer Fondspolice dennoch kein Grund zur Beunruhigung, Korrekturen passieren und trotz mancher Dellen stehen die Zeichen des Fonds-Dickschiffs auf „Volle Fahrt voraus“.

0 0 0 0 0