Nach der wirtschaftlichen Aufholjagd südamerikanischer und asiatischer Volkswirtschaften bleibt mit „Afrika“ nur ein wirklich großer wirtschaftlich unerschlossener Raum. Bislang waren Anleger vergeblich auf der Suche nach Investitionsmöglichkeiten jenseits der Grenzen Südafrikas oder den wenigen wirtschaftlich erschlossenen nordafrikanischen Staaten.
Mit dem jetzt von der Landesbank Berlin AG konzipierten Zertifikat Afrika Opportunity Zertifikate soll diese Nachfrage nun bedient werden. Anlagechancen bieten sich aufgrund der großen Rohstoffvorkommen des Kontinents in ausreichender Anzahl. Die vielerorts wenig ausgeprägte Neigung zu politischer Stabilität, teilweise extreme klimatische Bedingungen und eine weitgehend nicht vorhandene Infrastruktur erschweren Unternehmen den Zugang zu den afrikanischen Märkten und machen eine mittel- bis langfristige Planung quasi unmöglich.
Die Afrikanische Union weiß um diese Probleme und versucht so gut es geht einen Weg zu finden der sowohl teilweise abstrakt agierenden Mitglieder als auch bereits prosperierende Staaten miteinander zu verbinden.
Ob es gelingen kann oder nicht ist keine Frage. Es muss gelingen, Afrika, soweit besteht dort Einigkeit kann nicht länger der Rohstofflieferant der Welt sein ohne, dass dort von diesen natürlichen Reichtümern profitiert werden kann.
So richtig vom Markt oder besser dem zurzeit vorhandenen Angebot abkoppeln kann sich auch dieses Zertifikat nicht. Der Anlageschwerpunkt wir mit rund zwei Dritteln des Anlagekapitals in Südafrika liegen, dort finden Investoren aktuell die besten Rahmenbedingungen in Form von Anlagemöglichkeiten für den Markteinstieg vor.
Ebenfalls für das Zertifikat berücksichtigt werden Anlagemöglichkeiten in Kenia , Ägypten, Marokko, Nigeria, Ghana, Botswana und anderen afrikanischen Staaten.
Die Laufzeit des Zertifikats beträgt 10 Jahre ab dem Emissionstermin 23. März 2007 und kann durch den Emittent einmal oder mehrfach um jeweils 3 Jahre zu verlängert werden.
Für Anleger, die gerne eine ähnliche Afrika Anlage Strategie über einen Investmentfonds abgebildet hätten und könnte zum Beispiel der Europartners Multi Investment Fund South Africa Index Plus (ISIN LU0120084495) oder Balzac Middle East and Africa Index (ISIN FR0000018236)

0 0 0 0 0