Immer dann, wenn Investmentfonds keine ausreichenden Anlagemöglichkeiten finden Zertifikate einen Weg den Kunden für und von sich zu überzeugen. Nach wie vor mangelt es dem afrikanischen Kontinent vor allem an börsenhandelbaren Unternehmen, ohne die die Auflage eines Investmentfonds nicht möglich ist.
Mittels einer Zwischenkonstruktion hat DWS dieses Problem für das DWS GO 3rd Wave Emerging Africa-Zertifikat gelöst. Das Zertifikat basiert auf einem Luxemburger Spezialfonds, welcher allerdings nicht für Anleger erhältlich ist und in der Folge nicht den strengsten Auflagen für offene Investmentfonds gerecht werden muss.
Investiert ist der Fonds, bzw. der Käufer des darauf bezogenen Zertifikats in den afrikanischen Ländern Marokko, Tunesien, Ägypten, Kenia, Botsuana, Mauritius, Sambia, Nigeria, Ghana und Senegal.
Anleger, die Interesse an diesem Afrika Investment auf Zertifikate Basis haben, haben bis zum 05. November die Möglichkeit direkt bei der Neuemission des DWS GO 3rd Wave Emerging Africa Zertifikat (ISIN DE000DWS0H98) zu zeichnen.
Weitere Zertifikate Neuemissionen finden Sie zum Beispiel jeweils werktäglich aktualisiert bei Hedgefonds24.de.

0 0 0 0 0