Zunehmende Inflationsängste haben den Goldpreis am Mittwoch, den 16.02. zeitweise auf ein Monatshoch von 1377,65 US-Dollar je Feinunze klettern lassen. So hat das gelbe Metall in diesem Monat wieder mehr als drei Prozent zugelegt. Bis zum Mittwoch Mittag gab der Goldpreis seine Tagesgewinne allerdings wieder ab und notierte nahezu unverändert bei 1372 US-Dollar. In diesem Zusammenhang steht seit kurzem eine Analyse des Edelmetallexperten Hannes Zipfel, über die am 03.02.2011 bereits berichtet wurde,  nun online zur Verfügung. In ca. 45 Minuten erläutert er in seinem Vortrag „Edelmetalle im Korrekturmodus“, die aktuelle Lage an den Märkten zu Gold und Silber und gibt einen Ausblick auf die weitere Entwicklung.

Hier ansehen: Video Edelmetalle im Korrekturmodus

Mehr erfahren: Investieren in Edelmetalle

0 0 0 0 0