Der Ankündigung auch in dem Bereich geschlossene Fonds Produkte anzubieten lässt die Deutsche Bank Tochter DWS jetzt Taten folgen. Für das Erstlingswerk hat sich DWS direkt eine Anlagemöglichkeit ausgesucht, die bislang vor allem durch großes Interesse seitens der Anleger aufgefallen ist, in der es aber wenig Produktangebote gab.
Wald als Geldanlage
Mit dem Beteiligungsangebot DWS ACCESS Global Timber bietet DWS ein geschlossenes Fonds Investment, welches nur aus Eigenkapital bestehen soll und über eine Zertifikatstruktur in den bislang ausschließlich für Institutionelle Anleger geöffneten Phaunos Timber Fund Limited in Guernsey investieren wird. Dieser auf Wald- und Forstwirtschaft fokussierte Fonds wird von der britischen FourWinds Capital Management verwaltet und investiert in Waldwirtschaft weltweit.
Gemäß dem antiken Namensgeber Phaunos (dt. Faunus = röm. Wolfsgott, Gott der freien Natur) hat sich auch das Fondsmanagement um Chief Timber Officer Liane Luke einem erhaltenden und langfristig gewinnbringenden Aufbau des Waldportfolios verschrieben.
Anleger, die sich für ein etwas anderes grünes Investment interessieren können mit einer Mindestanlage von 10.000 USD an diesem ersten DWS Beteiligungsangebot teilhaben. Das geplante Gesamtinvestment von 650 Mio. US erscheint großzügig bemessen, zum Stand Juni letzten Jahres waren allerdings bereits 470 Mio. US Dollar Kapital von anderen Großinvestoren (z.B. LCF Edmond de Rothschild Securities Limited) für den Phaunos Timber Fund Limited eingesammelt worden.
Steigende Holz-Rohstoffpreise, sich verknappende natürlich Rohstoffe und ein nachwachsendes Invest, welches ca. acht bis zehn Prozent Wertzuwachs pro Jahr erzielen sollen, ergeben für den DWS ACCESS Global Timber ein sicherlich nicht uninteressantes Investment. Einen kleinen Haken die Sache aber vielleicht doch – die Wechselkursschwankungen USD zu Euro könnten sich als wenig vorteilhaft erweisen.

0 0 0 0 0