Ab sofort befindet sich der DS-Rendite-Fonds Nr. 137 Flugzeugfonds XII in der Zeichnungsphase. Mit dem Fonds bietet die Dr. Peters Gruppe einen Nachfolgefonds mit nahezu identischen Fondsparametern der platzierten DS-Fonds Nr. 135 und Nr. 136 zur Zeichnung an. Der Fonds zeichnet sich durch eine starke Sicherheitsorientierung u. a. über einen hohen Liquiditätsaufbau und einen währungskongruenten Cashflow aus. Mit dem Fonds setzt die Dr. Peters Gruppe die Serie von Flugzeugfonds fort, die in moderne Flugzeuge investieren und von wirtschaftlich substanzstarken Fluggesellschaften über einen langen Zeitraum geleast werden. Sechs Airbus A380 wurden bereits über DS-Fonds finanziert.

Die Reaktionen von Passagieren, Piloten und Kabinenpersonal auf den Airbus A380 sind laut Dr. Peters außerordentlich positiv: „Der A380 liefert bei dem Treibstoffverbrauch, der Reichweite, der Geräuschemission sowie der Start- und Landestrecke bessere Werte als geplant. Auch die Fondsgesellschaften entwickeln sich gut und konnten die Planwerte bereits übertreffen. Mit dem DS-Fonds Nr. 137 Flugzeugfonds XII wird nun der siebte A380 finanziert, der erneut an die große europäische Fluggesellschaft Air France ausgeliefert wird. Der Airbus A380 von Air France ist mit den Engine Alliance GP7200 Triebwerken ausgerüstet, die von den aktuellen Rolls Royce Triebwerkproblemen nicht betroffen sind“, heißt es dazu in einer Unternehmensmitteilung.

Mehr erfahren: DS-Fonds Nr. 137 Flugzeugfonds XII

0 0 0 0 0