Eine aktuelle Auswertung von Stiftung Warentest bestätigt das Gefühl vieler Sparer – während Tagesgeld oder Festgeld immer weniger hoch verzinst wird, fallen die Zinsen für Kredite wie z.B. den Dispositionskredit welcher für die Überziehung des eigenen Kontos anfällt kaum bis gar nicht.

Gemäß der Stiftung Warentest Erhebung zahlen Girokonto Inhaber derzeit im Durchschnitt 11,6 Prozent Zinsen für den durch die Bank eingeräumten Überziehungskredit. Das entspricht einem Rückgang von 0,6 Prozent gegenüber  Juni 2008 und ist dennoch deutlich mehr als Banken selbst bei der Zentralbank für geliehenes Geld zahlen müssen. So beträgt der EZB Spitzenrefinanzierungssatz für „kurzfristiges Geldleihen“ EONIA (Euro Overnight Index Average) derzeit zwischen 0,4 und 0,6 Prozent (siehe Bundesbankübersicht) und deutet daraufhin wie günstig sich Banken kurzfristig mit Liquidität versorgen können.

Banken fürchten steigendes Kreditausfallrisiko

Nach Ansicht der Banken können die Zinsen für Kredite – und sei es nur für kurzfristige Kredite wie den des Dispo-Zinses – nicht weiter gesenkt werden, da im Zuge der Finanzkrise mit einer steigenden Arbeitslosenquote, Lohneinbußen durch Kurzarbeit und weiteren für das Erwerbseinkommen negativen Faktoren zu rechnen ist, die das Kreditausfallrisiko deutlich erhöhen.

Der Risikoausgleich muss von den Banken durch eine höhere Risikorücklage ausgeglichen werden, die eben Geld kostet und dazu führt, dass der Dispozins nur leicht oder auch gar nicht fällt. Für Bankkunden ist diese Vorgehensweise häufig schwer nachvollziehbar, da es Banken eigentlich in der Hand hätten bereits vor der Kreditvergabe die Risiken und damit das Ausfallrisiko durch eine bessere Selektion bzw. Prüfung zu mindern. Inwieweit dies möglich wäre ist rein spekulativ und wird im Nachhinein wenig an der Höhe der Dispozinsen ändern.

Kunden die sich hohe Dispozinsen ersparen wollen sollten mit ihrer Bank über die Möglichkeit einer Umschuldung, d.h. Abschluss eines Ratenkredits und Entlastung des Überzugskredites besprechen. Dieser Ratenkredit ist in der Regel deutlich günstiger zu bekommen, gleicht das überzogene Konto aus und spart auf diesem Weg Geld – und häufig auch Nerven von Bankkunde wie Bankmitarbeiter.

0 0 0 0 0