Wie das Bremer Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) heute veröffentlicht hat, stabilisieren sich die zuletzt leicht nachgebenden Charterraten sichtlich.
Der von Howe Robinson erstellten Charterratenindex ist im März auf 1.230 Punkte geklettert, was einem Zuwachs von 0,8% im Vergleich zum Vormonat entspricht. Allerdings liegen die Charterraten damit immer noch rund 40% unter denen des Sommers 2005.
Das allgemeine Bild ist allerdings uneinheitlich. Nach einer Berechnung des Schiffsmaklers Clarkson geht man auch hier von steigenden Chartraten aus, allerdings in anderen Größenklassen. Keine schlechte Nachricht, wenn sich beide einig sind, dass es stabil bleibt und leicht aufwärts geht.

0 0 0 0 0