Deutschlands größte Fondsgesellschaft trägt jetzt auch wieder den Titel „beste Fondsgesellschaft“ zumindest, wenn es sich um einen Vergleich der Gesellschaften mit mehr als 12,5 Mrd. Euro verwaltetem Fondsvermögen handelt. Damit konnte DWS die in den letzten Jahren siegreiche Fondsgesellschaft Fidelity auf die hinteren Plätze verweisen. Die Auszeichnung Lipper Awards wird an diejenige Fondsgesellschaft vergeben, die das beste Rendite-Risiko-Verhältnis über die komplette Produktpalette während der drei zurückliegenden Jahre erzielte.
Münchner Kapitalanlage beste Fondsgesellschaft unter 12,5 Mrd. Anlagevolumen
Bei den kleinen Gesellschaften wurde die Arbeit der Münchener Kapitalanlage mit dem Lipper Award ausgezeichnet. Wie bereits in früheren Jahren fällt auch bei der Preisverleihung 2008 auf, dass Größe nicht unbedingt auch Erfolg bedeutet. Fondsgesellschaften wie die Sparkassen Fondsgesellschaft Deka, oder aber die genossenschaftlich organisierte Union Investment Fondsgesellschaft schafften es nicht gegen diverse kleinere Gesellschaften zu bestehen. Im Gegenteil, kleine aber hoch spezialisierte Fondsgesellschaften beweisen, dass in diesem Geschäft Klasse auch ohne Masse möglich ist. Preisträger Münchner Kapitalanlage ist ein gutes Beispiel hierfür, aber auch die seit 10 Jahren Seriensieger des Bereichs Bond Emerging Markets Global der ZZ Vermögensverwaltung (ZZ1 Fonds).
Überraschend gut schneidet auch eine in Deutschland wenig bekannte dänische Fondsgesellschaft ab. Die Jyske Bank führt mit verschiedenen Fonds gleich in gleich drei Fondskategorien das Feld über die kurze bis mittlere Distanz an. Da muss man sich schon fragen ob nicht ein bisschen mehr Schwung in den Union Investment und Deka Amtsstuben hilfreich sein könnte.
Die Ergebnisse in einer Liste finden Sie hier: Lipper Fund Awards

0 0 0 0 0