Rund 63% der Deutschen sind der Meinung, Investmentfonds stellen eine seriöse Geldanlage dar. Ein deutliches Ergebnis und sicherlich ein Zeichen des Vertrauens in diese Anlageklasse. Die wichtigere Frage, deren Beantwortung sich Fondsgesellschaft widmen sollten ist – wie kommen mehr als ein Drittel der Deutschen auf die Idee es würde sich bei Fonds um keine seriöse Geldanlage handeln?
Erstaunlich auch die scheinbar einkommensabhängige Meinungsbildung zu dieser Anlageklasse: Während runf 54% der Deutschen mit einen monatlichen Haushaltsnettoeinkommen von unter 1.500.- Euro Vertrauen in Fonds haben, sind es bei Personen in Haushalten mit einem Haushaltsnettoeinkommen von über 3.000,- Euro bereits 72 Prozent die Fonds als „seriös“ einschätzen.
Bleibt zu hoffen, dass AXA Investment Managers (AXA IM) zusammen mit dem Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest eine weitere Umfrage mit dem Thema in Angriff nimmt. Zum Beispiel: Was macht einen Investmentfonds seriös? Wäre doch ein passendes Thema.

0 0 0 0 0