Erfreuliches Ergebnis für die Fondsvermittlung24.de Partnerdepotbank, Augsburger Aktienbank. Mit einem Zuwachs von 36 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigert die Augsburger Aktienbank (AAB) nicht nur die Bilanzsumme, sondern auch das Ergebnis aus der laufenden Geschäftstätigkeit. Mit 1,55 Mio. Euro Erlösen gegenüber 0,86 Mio. Euro wurde der Ertrag auch durch ein deutlich verbessertes Zinsergebnis deutlich gesteigert. Dieses durchweg positive Ergebnis, so konstatiert die Geschäftsführung, liege in der Konzentration auf die Kerngeschäftsfelder der Bank, die vornehmlich in der Abwicklung von Wertpapiergeschäften und dem (Tagesgeld) Einlagen- und Kreditgeschäft liege.
Verbessertes Online-Banking steigert Online-Banking-Nutzerschaft 
Im Zuge der deutlichen Ausweitung der Internet-Banking Funktionalitäten stieg zudem der Anteil derjenigen Kunden, die auf diesem Weg Ihre Orderaufträge einstellen auf zuletzt über 53.000 Kunden der insgesamt rund 185.000 Kunden.
Abgeltungssteuer brachte Nachfrage- und Neukundenschub
Der Erfolg der Bank ist vor dem Hintergrund der Finanzkrise und der damit verbundenen Kundenzurückhaltung als sehr positiv zu beurteilen. Vor allem durch die Einführung der Abgeltungssteuer und das extra dafür eingerichtet Zweit-Depot wurden viele Anleger animiert sich tatsächlich mit dem Thema Abgeltungssteuer auseinanderzusetzen und das eigene Depot mit einer neuen Struktur zu versehen. Profitiert hat davon nicht nur die Augsburger Aktienbank, sondern auch die Anlageklasse der Dachfonds, welche als quasi Vermögen verwaltende Fondsklasse einen deutlichen Aufschwung erfuhr.
Weitere Informationen über die Augsburger Aktienbank sowie über die günstigen Möglichkeiten Investmentfonds über Fondsvermittlung24.de bei der Augsburger Aktienbank zu erwerben finden Sie hier.
 Augsburger Aktienbank – Partnerdepotbank Fondsvermittlung24.de

0 0 0 0 0