Jahrelang hatten Fondsgesellschaften kein passendes Konzept um Sparern die Vorteile der Anlage in Aktien und sonstigen Wertpapiere im Rahmen der staatlich geförderten Riester-Rente zu Teil werden zu lassen. Erst in den letzten drei Jahren haben neben Union Investment auch die zur Deutschen Bank Gruppe gehörige DWS Konzepte entwickelt, die die Vorteile eines Fondssparplans mit den rechtlichen Rahmenbedingungen der Riester-Rente in Einklang bringen konnten.  Dass diese Konzepte Vorteile gegenüber herkömmlichen Versicherungen aufweisen war lange klar, wie dies mit der gesetzlich festgeschriebenen Beitragsgarantie in Einklang zu bringen war, allerdings weniger.

Diese Fragestellungen sind mittlerweile zur allseitigen Zufriedenheit gelöst. Dies hat sich auch bei Riester-Sparern herumgesprochen, so dass der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) in diesen Tagen eine erfreulich hohe Quote der fondsgebundenen Riester-Renten vermelden kann. Jeder Fünfte Sparer setzt demnach mittlerweile auf eine Fonds-Rente, was einem Anstieg von damals 7,5% Marktanteil auf mittlerweile 20% Marktanteil binnen der letzten 4 Jahre entspricht.

 Für jüngere Sparer lohnt fondsgebunde Riester-Rente besonders

Vor allem für jüngere Sparer lohnt sich diese Form der Altersvorsorge ganz besonders, da sich in der Vergangenheit Aktien als eine renditestarke Anlageform bewiesen haben. Auch wenn wie derzeit die Wertpapiernotierungen stark schwanken, werden während eines längeren Anlagezeitraums von mehreren Jahrzehnten solche Hoch und Tiefs wieder ausgeglichen.

Altersvorsorge wirksame Leistungen verdrängen VL-Sparpläne

Rückläufig zeigt sich dagegen der Anteil von Investmentsparplänen mit vermögenswirksamen Leistungen (VL). Zu Ende März verwalteten die Anbieter solcher VL-Fondssparpläne nur noch rund 3,6 Mio. VL-Depots mit einem Gesamtwert von 3,1 Mrd. Euro, was einer Reduzierung von rund 300.000 Depots gegenüber dem Vorquartal entspricht. Als Gründe werden hier die verstärkte Förderung von betrieblicher Altersvorsorge und ein allgemeiner Rückgang der reinen VL-Verträge angegeben. Zudem kann z.B. DWS Riester-Rente sowohl als VL- wie auch als Riester-Rente (Altersvorsorge wirksame leistungen – AVWL) bespart werden, was den Anreiz für einen nur VL-Sparplan deutlich mindert.

0 0 0 0 0