Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds – Rentenfonds LU097422559

Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS ist ein offener Fonds mit Anlageschwerpunkt im Bereich der verzinslichen Vermögensgegenstände nach Luxemburger Recht. Er investiert überwiegend in Mittelstandsanleihen, die an einer deutschen Börse gehandelt werden, vornehmlich in Anleihen mittelständischer deutscher Unternehmen.

Marktumfeld

Ziel des Fonds ist es, die Sicherheit für den Anleger durch eine sorgfältige Auswahl und eine breite Streuung zu erhöhen. Der Fonds will daher höchstens 10% seines Wertes in Wertpapiere oder Geldmarktinstrumente ein- und desselben Emittenten anlegen. Angestrebt wird eine breite Streuung der Einzelinvestments.

Einzigartiges FONDSKONZEPT

Die Fondsstruktur des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS will die jederzeitige Liquidität des Fonds sicherstellen. Zu diesem Zweck erfolgt eine interne „Teilung“ des Fonds in ein Liquiditätsportfolio und ein Kernportfolio, wobei der Anleger im Rahmen seiner Anlagen immer an beiden Portfolien beteiligt ist. Ein Erwerb von nur einem „Teilportfolio“ durch einen Anleger ist ausgeschlossen.

WKN/ ISIN:
LU0974225590 / A1W5T2

Auflage am:
25.11.2013

Ausgabeaufschlag:
bis zu 3,00%

Ertragsverwendung:
jährliche Ausschüttung

Produktart:
Rentenfonds

Anlageregion:
DE

Verwaltungsgebühr:
bis zu 1,60% p.a.

Zusatzinfo:
Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist Initiator des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds (WKN A1W5T2) und hat mit Wirkung zum 31.07.2015 den kompletten Bestand des Mittelstandsanleihenfonds der BayernInvest (WKN A1T6LL) übernommen.

Die BayernInvest hatte sich dazu entschieden, ihren Mittelstandsanleihenfonds  an die KFM Deutsche Mittelstand AG zu übergeben und den Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds aufgrund einer „in vielen Punkten übereinstimmenden Investmentstrategie” als aufnehmenden Fonds ausgewählt.

Insbesondere das KFM-Scoring, welches Unternehmensanleihen des Mittelstandes auswählt und überwacht habe am Ende den Ausschlag für die Entscheidung der BayernInvest gegeben.

indexierte-wertentwicklung

* Die Netto-Wertentwicklung berücksichtigt im ersten Betrachtungszeitraum den maximal zu vereinnahmenden Ausgabeaufschlag. Zusätzlich können auf Kundenebene Kosten anfallen, die die Wertentwicklung mindern. Bitte sehen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle. Brutto-Wertentwicklung nach BVI-Methode (www.bvi.de), d.h. ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages. Individuelle Kosten wie beispielsweise Gebühren, Provisionen und andere Entgelte sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und würden sich bei Berücksichtigung negativ auf die Wertentwicklung auswirken. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie oder ein verlässlicher Indikator für die zukünftige Entwicklung einer Anlage.

Fondsfazit:

Mit einem durchschnittlichen Zinskupon aller Anleihen im Fondsportfolio von 6,79% p.a. erhält der Investor eine Partizipation an der starken Marktposition und an der langfristigen Unternehmensausrichtung ausgewählter Mittelständler.  Die Verschuldungssituation von ausgewählten Emittenten im Mittelstandsanleihemarkt hat sich im historischen Vergleich verbessert; viele Unternehmen haben aus der Finanzkrise gelernt und ihre Bilanzen gestärkt.

Der Fonds kann eine attraktive Beimischung im ausgewogenen Depot darstellen.

Handelbarkeiten:

Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS ist bei allen unseren Partnerbanken und Depotstellen handelbar.  Für die Kunden der Fondsvermittlung24.de ist der Fonds natürlich ohne Ausgabeaufschlag handelbar.

Auf unserer Fonds-Plattform finden Sie alle weiteren Informationen.

 

 

0 0 0 0 0