Wissen Sie welche Auswirkungen die Einführung der Abgeltungssteuer auf Ihr Vermögen, Ihre Geldanlage, Ihre Altersvorsorge haben wird? Wenn Sie jetzt mit „ja“ geantwortet haben gehören Sie zu den wenigen Glücklichen, die sich bereits soweit in das Thema Abgeltungssteuer eingearbeitet haben. Nur 14 Prozent der Deutschen Anleger sind aktuell überhaupt erst mit dem Begriff Abgeltungssteuer vertraut, wenn zu diesem Zeitpunkt schon in der Lage sind auch ihr eigenes Vermögen entsprechend der zukünftigen Rahmenbedingungen günstiger anzulegen sollten Sie an dieser Stelle aufhören mit lesen.

Informationen zur Abgeltungssteuer

Das Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest hat im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity rund 500 Wertpapierbesitzer zu dem Thema „Abgeltungssteuer“ befragt. Das repräsentative Ergebnis ist, wenn man es an dieser Stelle einmal grob zusammenfassen darf: 14% der Befragten kannten den Begriff Abgeltungssteuer, 72% der Befragten hatten das Gefühl hier würde ein Informationsdefizit vorliegen.

Tatsächlich wird mit der Einführung der Abgeltungssteuer ein komplett neues Kapitalbesteuerungssystem etabliert, welches die sehr verschiedenen Bereiche der Vermögensbildung auch unterschiedlich betreffen. So entfallen z.B. bisherige Mindesthaltepflichten für die steuerfreie Vereinnahmung von Spekulationsgewinnen, im Gegenzug entfallen das Halbeinkünfteverfahren und die Anrechnung auf den persönlichen Einkommenssteuersatz.

Themenbereich Abgeltungssteuer bei Fondsvermittlung24.de

Antworten auf Fragen zur kommenden Abgeltungssteuer finden Sie ab sofort bei Fondsvermittlung24.de. Innerhalb des Themenbereichs Abgeltungssteuer finden Sie aufgeteilt nach Anlagearten und geplanten gesetzlichen Veränderungen eine Reihe nützlicher Hinweise auf das, was ab dem 01. Januar 2009 Gesetz sein wird.

0 0 0 0 0