Grundstücke, agrarwirtschaftlich und landwirtschaftlich nutzbares Land und Wohnimmobilien in attraktiven Lagen gelten seit jeher als krisensichere und inflationsgeschützte Investitionen und stehen heute bei informierten Anlegern höher im Kurs denn je. Viele von ihnen können oder wollen allerdings bei den derzeitigen Preisen am deutschen Markt nicht kaufen, was nicht verwundert: Für ein etwa 500 qm großes Grundstück im Raum Köln, Stuttgart oder Frankfurt müssen rund 200.000 – 250.000 Euro aufgewandt werden; selbst ein Hektar Wald mit durchschnittlichem Baumbestand liegt jenseits der 15.000 Euro. Ein Hektar Ackerland ist hingegen kaum unter EUR 45.000 Euro zu bekommen.

Der Blick vieler privater wie institutioneller Investoren richtet sich bereits seit längerem nach Kanada – und hier insbesondere nach Nova Scotia. Ein wesentlicher Teil der Erfolgsgeschichte dieser wachstumsstarken Atlantikprovinz liegt zweifellos in der steigenden internationalen Nachfrage nach Immobilien, insbesondere nach Waldarealen und Grundstücken mit Wasserfront.

Die Vorteile des SOLIT Grund & Boden Kanada Fonds:

  • Investment in Grundstücke, Freizeit- sowie Forstareale der kanadischen Atlantikprovinz Nova Scotia
  • Konservative Kalkulation mit attraktiven Upside-Potentialen
  • Fondswährung rohstoffbesicherter Kanadischer Dollar
  • Geplante Laufzeit nur 5,5 Jahre
  • Hohe jährliche Rückflüsse von progn. 9% p. a. (2014) bis 41% p. a. (2018)
  • Günstige Besteuerung in Kanada durch Doppelbesteuerungs-
  • abkommen (DBA)
  • Mindestanlagebetrag: 10.000 Kanadische Dollar (CAD)
  • Frühzeichnerbonus 1% bis 31. August 2013

SOLIT Grund & Boden Kanada: Intelligentes Landinvestment in Kanada mit vielfältigen Exit-Möglichkeiten

Prospekt Solit Kanada

Mit dem SOLIT Grund und Boden Kanada-Fonds macht sich der Anleger die Vorteile einer diversifizierten und transparenten Investorengemeinschaft zunutze, die losgrößeneffizient einkaufen kann.

Durch den Erwerb großer Areale kann ein hochattraktiver Einkaufspreis pro Acre erzielt werden.

Durch den Investment-Mix aus Grundstücken, Freizeit- sowie Forstarealen ist eine denkbar breite, durch eine starke Nachfrage gedeckte Verwertungskette gegeben.
Die Nachfrage nach attraktiven Grundstücken und Landarealen ist in der Region Nova Scotia über die vergangenen Jahre kontinuierlich gestiegen. Großareale mit einem Mix aus Freizeitgrundstücken und Forstland, wie sie der Fonds SOLIT Grund und Boden Kanada erwirbt, bieten viele lukrative Verwertungsmöglichkeiten in dieser positiven Nachfragesituation.

Verkauf an den kanadischen Bundesstaat bzw. die Provinz:

Nova Scotia verfügt über eine Landfläche von 5,8 Mio. Hektar, von denen sich nur 24% oder 1,4 Mio. Hektar im Besitz des Staates bzw. der Provinz befinden (Landesdurchschnitt Kanada: 89%). Staat und Provinz treten daher regelmäßig als Käufer größerer zusammenhängender Forstareale auf.

Verkauf an institutionelle Investoren:

Das stetig wachsende Interesse internationaler institutioneller Investoren und wohlhabender Privatkunden lässt sich im Wesentlichen auf drei Faktoren zurückführen:

  • die europäische und amerikanische Staatsschuldenkrise;
  • den starken, durch Rohstoffe gedeckten Kanadischen Dollar, der immer größere Bedeutung als Fluchtwährung aus dem Euro gewinnt, und
  • eine verstärkte Nachfrage nach Sachwerten wie Immobilien seitens privater und institutioneller Investoren, darunter der Ausbau von Real Assets auf bis zu 20% der Vermögensallokation.

Verkauf an Landentwickler und Forstbetriebe

Die Wasserfront-Areale werden zur weiteren Entwicklung an Landentwickler abverkauft, an dem Waldland haben insbesondere Forstinvestoren wie z.B. lokale große Forstbetriebe Interesse. Aber auch der Staat tritt als möglicher Käufer auf mit dem vorrangigen Interesse, die Zahl der Naturschutzgebiete zu erhöhen. Ein Regierungsprogramm sieht vor, die Zahl der Naturschutzareale bis 2015 von aktuell etwas über 9% auf 12% zu erhöhen.

Zusätzliche Wertsteigerungspotenziale

Der Fonds bietet darüber hinaus Wertsteigerungspotenziale, die aufgrund der besonders konservativen Konzeption nicht in die Fondskalkulation eingeflossen sind, wie

  • Gewinne durch eine Zunahme der allgemeinen Grundstückspreise der Region,
  • Gewinne durch die Fondswährung Kanadischer Dollar (CAD),
  • Wertsteigerungen der Forstareale aufgrund steigender Holzpreise, die eine Bemessungsgrundlage zur Bewertung der Areale darstellen.

Zusätzlich bietet die Region Nova Scotia glänzende Zukunftsaussichten durch:

Wirtschaftliche Investitionsprogramme in Milliardenhöhe, durch die allein in den kommenden fünf Jahren mehrere tausend Arbeitsplätze geschaffen werden,
die Provinzhauptstadt Halifax mit einem der größten Handelshäfen Nordamerikas von internationaler Bedeutung,
bedeutende Öl- und Gasvorkommen direkt an der Atlantikküste vor Nova Scotia, nicht zuletzt mit der Region eine Naturlandschaft, die ihresgleichen sucht und immer wieder Attraktionspunkt für viele Besucher aus Amerika und Europa ist.

0 0 0