Angesichts eines am heutigen Feiertag zu erwartenden, schwachen, Interesse an der aktuellen Sondervermögenwertentwicklung – oder auch Fondsperformance nutzen wir die Gelegenheit um einmal ein paar Sieger der bisherigen Fussball Weltmeisterschaft vorzustellen und damit so weit vom Thema abzukommen, wie es nur in einem Blog – verwarnungsfrei passieren kann.
Aber beginnen wir vorne. Es gibt Goleo VI, zotteliges Fussball Maskottchen ohne Hose zwar, aber – das ist sicherlich nicht zuviel behauptet mit einem Lied in den Charts, das sich vom „naja“ Lied zum Ohrwurm-Dauerbrenner-Hotrotation-Liebling in den Radios entwickelt hatte. Pünktlich zum WM Start sollte es dann vom offiziellen WM Song, Herbert Grönemeyers – Zeit, dass sich was dreht – abgelöst werden.
Irgendwie hat das allerdings nur so halb funktioniert. Auch wenn Deutschland weit Radiostationen bemüht sind sich an das offizielle Programm zu halten (hat da eigentlich auch die FIFA Einflußnahme?) im Stadion gilt nur ein Text als das Lied der Fussball WM …
vierundfünfzigvierundsiebzigneuzigzweitausendsechs …
ja so stimmen wir alle ein,
mit dem Herz in der Hand
und der Leidenschaft im Bein
werden wir Weltmeister sein.

Sollte sich bewahrheiten, was uns die Sportfreunde Stiller damit sagen wollen, werden nicht nur Jürgen K. und sein „Kinderriegel“ (ich glaube es war BILD zum Thema Abwehrspieler der Deutsche Nationalmannschaft) unsterblich, sondern die drei Sportfreunde aus dem Süden des Landes ebenso. Wenn Sie das nicht jetzt schon sein sollten.
Beim ersten Mal wars n Wunder,
beim zweiten Mal wars Glück,
beim dritten Mal der verdiente Lohn
und diesmal wirds ne Sensation.
(Eins und zwei und drei und)
Vierundfünfzig, vierundsiebzig,
neunzig, zweitausendsechs,
ja so stimmen wir alle ein,
mit dem Herz in der Hand
und der Leidenschaft im Bein
werden wir Weltmeister sein.

Die aktuellen Fussball Song Charts (Single Charts) führt übrigens nach wie vor Goleo VI an – verkehrte Welt? Mag sein. Aber solange Oliver Pocher (Platz 6; Schwarz und weiss) vor allen WM Songs positioniert ist, sollte einen Nichts wundern.
Das letztemal, dass eine Deutsche Nationalmannschaft die beiden ersten Gruppenspiele gewonnen hat war übrigens 1954 und 1990.
vierundfünfzigvierundsiebzigneuzigzweitausendsechs …
Deutsche Single Charts vom 10. Juni 2006

Platz       Titel        Interpret

07.     Dance! – Goleo VI presents Lumidee vs. Fatman Scoop

08.     Zeit, dass sich was dreht  – Herbert Grönemeyer feat. Amadou

12.     ’54, ’74, ’90, 2006  – Sportfreunde Stiller

13.     Love generation – Bob Sinclar presents Goleo VI feat. Gary „Nesta

0 0 0 0 0