apano Protected IP220 Strategy SPECIAL EDITION

Aus dem Hause apano gibt es Überraschendes zu vermelden, der Spezialist für Hedge-Fonds, bzw. Hedge-Fonds Zertifikate bringt ein Protected IP220 Strategy Special Edition kombiniert die Chancen aus einem klassichen Hegde-Zertifikat und gewährt gleichzeitig eine Kapitalabsicherung von 120% des Ausgabepreises (ohne Agio) zum Ende der Laufzeit. Das jährliche Renditeziel ist mit 13% bis 16% durchaus sportlich und soll durch das von Man Investment langjährig erprobte AHL Diversified Handelssystem erzielt werden. Die Garantiekomponente wird durch eine Absicherung auf Basis von Zerobonds ermöglicht, die zum Ablauf des Zertifikats 2021 eine Garantie von 120% auf die Anlagesumme zum Ausgabepreis ermöglichen. Die Garantie ist lediglch bei Endfälligkeit gültig, bei einem Zwischenverkauf können die Zuwachsraten auch geringer ausfallen.

0 0 0 0 0

31. 01. 2006|Hedge-Fonds|

ZZ Fonds führen Citywire Fondsmanager-Rating an

Einen Preis für die beste Eigendarstellung werden die Fondsmanager der ZZ Fonds, Peter Puehringer und Christian Hirschmann vermutlich nie erhalten. Brauchen sie auch nicht, wenn das Produkt überzeugt ist das ohnehin die beste Werbung. Im aktuellen Citywire Fondsmanager Rating wurden 1.610 Fondsmanager von in Deutschlad zugelassenen Fonds berücksichtigt. Lediglich 176 erhielten eine Auszeichnung für Ihre Arbeit. [...]

30. 01. 2006|Fonds News|

KanAm GrundInvest verzeichnet wieder Mittelzuflüsse

Die Lage einzelner Immobilienfonds mag angespannt sein, KanAm, Anbieter der US GrundInvest und des deutschen GrundInvest Immobilienfonds scheint die Situation nach der Scope Verkaufsempfehlung verglichsweise gut zu meistern. Carmen Reschke, Geschäftsführerin bei KanAm überraschte bei der in Frankfurt stattfindenden "Cimmit" Immobilien Fachkonferenz mit der Aussage, dass erste Mittelzuflüsse bereits diekt nach der Aussetzung der Anteilsrücknahme eingesetzt hätten. Die KanAm Immobilienfonds waren im Gegensatz zu dem DB Real Estate Immobilienfonds und dem DEKA Immobilienfonds nicht mit Bewertungs- oder Liquiditätsengpässen aufgefallen. Der Rückgabedruck entstand durch eine Verkaufsempfehlung der Ratingagentur Scope die von Anlegern undifferenziert aufgenommen wurde.

0 0 0 0 0

26. 01. 2006|Fonds News|

Leo Kirch erzielt Teilerfolg im Streit mit Deutscher Bank

Bis vor den Bundesgerichtshof wurde der Rechtsstreit zwischen Leo Kirch und der Deutschen Bank ausgefochten. Nach dem nun erlassenen Urteil kann Leo Kirch zumindest einen Teilerfolg verbuchen - der BHG befand, dass die Deutsche Bank, damals vertreten durch den Vorstandvorsitzenden Rolf E. Breuer, grundsätzlich für Schäden haftet, die der Kirch Gesellschaft Printbeteiligungs GmbH durch die von Bräuer gemachten öffentlichen Äußerungen entstanden sind. Über die Höhe des Schadenersatzes muss nun neu verhandelt werden, da es sich bei der BHG Entscheidung um eine grundsätzliche Feststellung über das Zutreffen der von Kirch vorgebrachten Anklagepunkte handelte. Die Höhe eventueller Schadenersatz Zahlungen müssten in einem weiteren Gerichtsverfahren oder durch aussergerichtliche Verhandlungen der Rechtsanwälte festgestellt werden.

0 0 0 0 0

25. 01. 2006|Finanz Ticker|

Immobilienfonds und Hedge-Fonds – Kontrolle ist alles – der Markt ist Nichts.

Land auf Land ab hat das das Schlagwort "Entbürokratisierung" in der verschiedenen Ausprägungen seinen Lauf genommen. Der Staat wie auch die Gemeinden versuchen sich und ihren Bürgern wieder mehr Freiheiten zu geben, mehr Individualisierung zuzulassen und vielleicht auch nicht mehr alles bis ins Detail regeln zu wollen. Das ist sicherlich begrüssenswert aber auch irgendwie ärgerlich [...]

24. 01. 2006|Nützliches|

Q-Cells gesucht von Fonds – Fidelity mit an Bord?

Wie aus verschiedenen Medien zu entnehmen ist, hat sich die Beteiligungsgesellschaft Apax von einem größeren Anteil der gehaltenen Q-Cells Aktien (ehemals 12%) getrennt. Als Käufer der Anteile werden Fondsgesellschaften gennant, namentlich soll die US-Fondsgesellschaft Fidelity einen nennenswerten Anteil des Apax Pakets übernommen haben. Damit scheint die Erfolgsstory der Solar, bzw. Neue Energien Aktienwerte weiter fortgeschrieben zu [...]

23. 01. 2006|Fonds News|

Innovative Geschäftsmodelle mit Musik

Die bedeutenste Revolution der vergangenen Jahre war das Internet? Weit gefehlt. Die Erfindung des polyphonen Klingeltons und die Möglichkeit diesen für schlappe 2 Euro per SMS zu erwerben hat die (Musik) Welt wirklich revolutioniert. Nur wenige Handgriffe und die Massenware Handy ist für 3,91 DM (alter Zeitrechnung) individualisiert. Zumindest so lange, bis der Hit kein Hit mehr ist und/oder alle den gleichen Klingelton gut fanden und die Individualität dahin ist. Wer jetzt denkt, die Komponisten dieser Klingeltöne wären den ganzen Tag damit beschäftigt Geld zu zählen hat weit gefehlt. In einer Entscheidung des OLG Hamburg wurde nun festgestellt, dass die Lizenzzahlung an den Musikrechte Inhaber und zusätzlich an die GEMA rechtens ist. Genauer betrachtet können sich die Lizenzkosten für einen Klingelton auf bis zu 60% des Umsatzes summieren. Angesichts solcher Margen bei kleinstem Vetriebsaufwand müssen zwei Fragen erlaubt sein: Welcher Künstler kümmert sich da noch um CD Verkaufs-Charts? Wann kommt Madonnas erstes Polyphones Klingelton Album, dass nur per SMS für 1,99 Euro je Song zu beziehen ist ...

0 0 0 0 0

20. 01. 2006|Nützliches|

Investionen in Geschlossene Fonds betrugen 2005 über 10 Mrd.

Die Rating Agentur Scope hat jetzt eine Studie zu geschlossenen Fonds veröffentlicht. Darin wurde für das Jahr 2005 eine mit 1% auf 10,4 Mrd. Euro leicht steigende Investitionssumme festgestellt, die sich allerdings nach dem Wegfall der Steuervorteile im 2006 vernutlich wieder verringern wird. Etwa ein Drittel der Investitionen betrafen geschlossene Immobilienfonds und damit eine Branche, die zurzeit ebenfalls nicht gerade durch positive Meldungen auf sich aufmerksam macht, auch wenn hier ein gänzlich anderes Geschäftsmodell praktiziert wird. Die Anbieter geschlossener Fonds werden sich 2006 umstellen müssen - vor allem Medienfonds, die bis zuletzt auch einen großen Vorteil durch steuerliche Komponenten boten, werden in Zukunft an neuen, renditeorientierten Beteiligungsmodellen arbeiten müssen. Gewinner des Jahres 2005 waren laut Scope Schiffsfonds, die mit einem Anstieg von 13% deutlich mehr Anlagekapital einsammelten als im Vorjahr.

0 0 0 0 0

19. 01. 2006|Geschlossene Fonds|

Immobilienfonds: KanAm US Fonds wird geschlossen

Den Anteilseigner von Immobilienfonds wird keine Atempause gegönnt. Nach DEKA und Deutscher Bank (grundbesitz-invest der DB Real Estate) scheint nun auch der US Immo-Fonds von KanAm geschlossen zu werden. KanAm begründet die Maßnahme mit negativen Medienberichten über die Situation des US Partners Mills. Nach berichten über Mills hatte es doch einen verstärkten Mittelabluss gegeben, der dazu führte, dass die Mindestliquidität des Fonds von fünf Prozent erreicht worden ist. Die Aussetzung des Fonds ist auf drei Monate befristet. Das Management plant Immobilien zu veräußern um die Liquidität des Fonds wieder herzustellen. Für Anleger ist es wichtig zu unterscheiden, der in Deutschland bei Anlegern beliebte KanAm GrundInvest (DE0006791809) ist demnach nicht von der Situation betroffen.

0 0 0 0 0

18. 01. 2006|Finanz Ticker|

Türkei von der Vogelgrippe betroffen

"Vogelgrippe." Eigentlich betrifft es nur Tiere, eigentlich auch keine Menschen - oder nur Menschen, die in sehr engem Kontakt mit Menschen leben. Trotzdem gab und gibt es binnen kurzer Zeit eine Reihe infizierter Personen in der Türkei. Auch wenn sich zurzeit Medien und Politik Mühe geben, das Thema sachlich zu diskutieren, die ersten Urlauber haben sich bereits entschlossen in diesem Jahr besser andernorts ein paar Tage am Meer zu verbringen - "die Buchungen seien eingebrochen" so zitierte die Zeitung «Zaman» den Chef des Touristikverbandes AKTOB. Ob und wenn ja welche Auswirkungen das auf die türkische Wirtschaft haben wird, bleibt abzuwarten. Fonds, wie der ESPA Stock Istanbul (AT0000704333) die in der Türkei investieren haben in der Vergangheit von dem erheblichen wirtschaftlichen Aufschwung genommen und zusätzlich von der Hoffnung auf einen Beitritt zur EU profitiert - Anleger können sich also zunächst entspannt zurücklehnen und abwarten. Für schnelle Reaktionen scheint (noch) kein Bedarf.

0 0 0 0 0

17. 01. 2006|Finanz Ticker|
Load More Posts